Urlaub an der Nordsee: Ärger über dreiste Touristen! „Keinerlei Verständnis“

Ärger auf der Insel Sylt.
Ärger auf der Insel Sylt.
Foto: imago/Horst Galuschka

Die Nordseeinsel Sylt ist ein beliebtes Reiseziel der Deutschen – Urlaub an der Nordsee, direkt vor der eigenen Haustür, das gefällt vielen Menschen in Deutschland.

Auf Sylt ist es jetzt durch die Besucher aber zu einem unschönen Zwischenfall gekommen. Menschen, die Urlaub an der Nordsee machten, waren die Übeltäter.

Urlaub an der Nordsee: Unverschämte Touristen sorgen auf Sylt für Ärger

Wie unser Partnerportal „MOIN“ berichtet, gab es auf Sylt im der Sylter Schokoladenmanufaktur und dem Café Wien zu Szenen, die für Kopfschütteln sorgten.

Weil die Züge nicht fuhren, steckten Mitarbeiter der zwei Betriebe in Niebüll am Bahnhof fest. Die Betriebe waren somit unterbesetzt.

-------------------------------------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Der Tourismus ist seit über 100 Jahren auf Sylt von erheblicher Bedeutung, seit Westerland 1855 zum Seebad (Kurort) wurde
  • Im Sommer befinden sich täglich rund 150.000 Menschen auf der Insel
  • Zum Vergleich: Lediglich rund 18.000 Menschen leben auf Sylt
  • Die Insel erreicht man mit dem Auto vom Festland mit dem Sylt-Shuttle der DB und dem Autozug, dazu verkehren Nahverkehrszüge und Inter City Züge der DB.

-------------------------------------------

„16 Mitarbeiter vom Festland standen seit 10.30 Uhr in Niebüll und die Züge fuhren nicht. So kam es zu wirklich langen Wartezeiten, die uns unendlich leid tun“, erklärte die Sylter Schokoladenmanufaktur. Die Urlauber hatten dafür aber offenbar sehr wenig Verständnis und wurden unfreundlich.

----------------------------------------

Mehr zum Thema Urlaub:

----------------------------------------

Welche Szenen sich abspielten, erfährst du hier bei unserem Partnerportal „MOIN“. (fs)