Veröffentlicht inVermischtes

Ryanair streicht massenhaft Flüge – Reisende gucken in die Röhre

Ryanair-Passagiere müssen wohlmöglich umplanen. Die Fluggesellschaft streicht einige ihrer geplanten Flüge.

u00a9 IMAGO/CHROMORANGE

Das sind die größten Flughäfen der Welt

Wir stellen die größten Flughäfen der Welt vor.

Hiobsbotschaft für Reisende: Ryanair muss massenhaft Flüge aus seinem Programm streichen. Reisende gucken in die Röhre.

Wer in der nächsten Zeit einen Flug mit Ryanair geplant hat, der muss jetzt ganz stark sein, denn: Der geplante Flug könnte womöglich ausfallen! Die Produktionsmängel beim Flugzeughersteller Boeing drohen die Auslieferung neuer Jets an Ryanair noch stärker zu verzögern als gedacht.

+++Airbnb: Beliebte Urlaubs-Metropole geht gegen Touris vor – sie brauchen jetzt einen langen Atem+++

„Wenn überhaupt, dann wird es schlimmer“, sagte Ryanair-Chef Michael O’Leary der Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstag (12. Oktober) in Brüssel. Dabei war er bis vor einem Monat noch einigermaßen zuversichtlich, dass seine Fluggsellschaft bis Ende Juni nächsten Jahres insgesamt 57 neue Flugzeuge bekommen wird. Doch daraus wird wohl nichts. Es könnten auch nur 40 Maschinen werden. Damit würden die Verzögerungen auch das Flugangebot für den nächsten Sommer begrenzen.


Auch interessant für dich: Lufthansa, Tui und Co.: Unternehmen mit krasser Änderung – ziehen andere nach?


Boeing hat Auslieferungspläne für das laufende Jahr gestoppt

Der Grund für die Verzögerungen: Mängel am hinteren Druckschott vieler 737-Max-Jets! Das Bauteil dient der Aufrechterhaltung des Luftdrucks in der Flugzeugkabine. Boeings Zulieferer Spirit Aerosystems hatte unsachgemäß hunderte Löcher in zahlreiche dieser Bauteile gebohrt. Nun müssen alle in Frage kommenden Flugzeuge in der Produktion überprüft werden. Boeing hat seine Auslieferungspläne für das laufende Jahr deshalb gestoppt.


Mehr Themen und News haben wir hier für dich zusammengefasst:


Und das mit bitteren Folgen für Passagiere: Ryanair bekommt dadurch zunächst weniger Flugzeuge. Europas größte Billigfluggesellschaft kündigte daher an, eine Reihe von Flügen im Winterflugplan zu streichen. Liebe Reisende, ihr müsst also ganz tief durchatmen. (mit dpa)