Veröffentlicht inVermischtes

Rebecca Reusch: Vier Jahre nach ihrem Verschwinden – Polizei Berlin meldet sich mit diesen Fotos

Am 18. Februar 2023 liegt Rebecca Reuschs Verschwinden bereits vier Jahre zurück – und es fehlt noch immer jede Spur der jungen Frau.

Rebecca Reusch

Der Fall Rebecca Reusch

Seit Februar 2019 wird die 15-jährige Rebecca Reusch spurlos verschwunden. Wir zeichnen den Fall nach.

Seit dem 18. Februar 2019 fehlt von Rebecca Reusch jede Spur. Die damals 15-Jährige verschwand plötzlich und ohne vorherige Ankündigung aus dem Haus ihrer Schwester und ihres Schwagers im Berliner Stadtteil Britz.

Am Samstag (18. Februar 2023) jährt sich der Tag des Verschwindens bereits zum vierten Mal. Weiterhin fehlt jegliches Lebenszeichen des Teenagers. Jetzt wendet sich die Polizei Berlin erneut an die Bevölkerung – und zwar mit ganz bestimmten Bildern.

Von Rebecca Reusch fehlt weiterhin jede Spur

Seit rund vier Jahren arbeiten die Beamten der 3. Mordkommission mit Hochdruck an der Suche nach Rebecca Reusch. Seit dem Untertauchen erhielt die Polizei mehr als 3.000 Hinweise, die eine mögliche Spur zu der jungen Frau ergeben könnten – bisher allerdings leider ohne Erfolg.

In einer offiziellen Meldung der Polizei Berlin in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft wurden jetzt Bilder von Gegenständen veröffentlicht, die seit Rebeccas Verschwinden ebenfalls noch nicht wieder aufgetaucht sind. Unter anderem ein weißer Kapuzenpullover mit der Aufschrift „Rap Monster“, schwarz-weiße Sneaker der Marke „Vans“, eine große beige-rosafarbene Handtasche, ein roter Rucksack, ebenfalls von der Marke „Vans“, sowie eine lilafarbene Fleece-Decke.

Rebecca Reusch
Diesen weißen Kapuzenpulli trug Rebecca Reusch laut Angaben am Tag ihres Verschwindens. Foto: Polizei Berlin

Polizei Berlin hofft auf Hinweise zum Verschwinden der jungen Frau

Sämtliche Hinweise nimmt die 3. Mordkommission des Landeskriminalamts in Berlin unter der Rufnummer 030 4664 911 333 entgegen. Es kann sich aber auch an jede andere Polizeidienststelle gewendet werden sowie die Internetwache kontaktiert werden.


Mehrere Themen:


In der Vergangenheit stand bereits Rebeccas Schwager im Verdacht, für das Verschwinden der Blondine verantwortlich zu sein. Die Ermittlungen dauern allerdings weiter an. Sogar Menschen aus der Bevölkerung machten sich bereits eigenständig auf die Suche nach Rebecca. Ein Lebenszeichen fehlt weiterhin.