Netflix: Ausgerechnet wegen dieser Kult-Serie wird der Streaming-Riese nun verklagt

Sparkasse, DHL und Amazon: Vorsicht vor Phishing! So schützt du dich!

Sparkasse, DHL und Amazon: Vorsicht vor Phishing! So schützt du dich!

Jeden Tag werden weltweit etliche Milliarden Spam-Mails verschickt. Ein Großteil davon sind sogenannte Phishing-Mails.

Beschreibung anzeigen

Großer Ärger für Netflix!

Die Miniserie „Das Damengambit“ sorgte bei dem Streaming-Anbieter Netflix für Furore. Doch jetzt gibt es heftige Kritik an der Sendung.

Netflix: Klage gegen Streaming-Dienst

In der Serie wird unter anderem die reale frühere Schach-Weltmeisterin Nona Gaprindaschwili namentlich genannt. Die 80-Jährige ist darüber aber überhaupt nicht glücklich – sie klagt jetzt sogar gegen den Streaming-Anbieter.

Ihre Erwähnung in der Serie bezeichnet die gebürtige Georgierin als sexistisch und herablassend. Bereits am Donnerstag hatte sie vor einem kalifornischen Gericht Klage eingereicht, berichtet die Nachrichtenagentur afp. Gaprindaschwilis Leistung sei „schamlos und absichtlich“ verfälscht worden.

----------------

Mehr Netflix-News

Netflix: Neue Konkurrenz für den Streamingriesen kommt nach Deutschland – Das musst du über ihn wissen

Netflix: „Tiger-King“ Star Erik Cowie ist tot – Freund macht schrecklichen Fund

Netflix plant besondere Aktion als Belohnung für Kunden – So kannst du dabei sein

----------------

Doch worum geht es denn nun genau? Vor allem um die Behauptung, die ehemalige Schach-Weltmeisterin sei „nie gegen Männer angetreten", stieß bei der ehemaligen Weltmeisterin nicht auf Gegenliebe. Das sei nicht nur offensichtlich falsch, sondern auch sexistisch, heißt es in der Klage. Denn Gaprindaschwili ist gegen zahlreiche Topspieler angetreten – und hat 28 von ihnen besiegt!

Netflix: Georgierin, nicht Russin

Dazu kommt: In der Serie wird Gaprindaschwili als Russin beschrieben, obwohl klar ist, dass sie eben Georgierin ist.

---------------

Das ist Netflix

  • das Unternehmen wurde bereits 1997 gegründet
  • zunächst war es eine Online-Videothek, die Filme und DVDs versendete
  • mittlerweile hat Netflix 9400 Mitarbeiter (Stand 2020)
  • Netflix machte 2020 einen Umsatz von 25 Milliarden Dollar
  • in den vergangenen Jahren gab es immer mehr Eigenproduktionen wie „Das Damengambit“, „Stranger Things“ und „Haus des Geldes“

---------------

Gaprindaschwili war bereits im Alter von 20 Jahren Weltmeisterin geworden und konnte den Titel insgesamt 16 Jahre halten. 1978 ernannte der Weltverband für Schachspieler, der FIDE, sie als erste Frau zu Großmeisterin.

Netflix ist aber keineswegs bereit, den Rücktritt anzutreten. In einem Statement schreibt das Unternehmen, es habe „den größten Respekt für Frau Gaprindaschwili und ihre illustre Karriere“, die Behauptungen hätten allerdings keinen Wert und der Fall werde energisch verteidigt.

Ob das die Richter auch so sehen? (afp/evo)

Ein weiteres Netflix-Thema: Nutzer sind wegen DIESEM Trailer ziemlich aufgebracht.