München: Paar hat Sex in S-Bahn – und sorgt damit für Chaos auf der ganzen Strecke!

In München hat ein Paar mit einem heißen Nümmerchen den S-Bahn Betrieb kurzzeitig lahmgelegt. (Symbolbild)
In München hat ein Paar mit einem heißen Nümmerchen den S-Bahn Betrieb kurzzeitig lahmgelegt. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Westend61

Wenn die Leidenschaft nicht bis zu Hause warten kann! Die schönste Nebensache der Welt hatte in München ärgerliche Folgen für viele S-Bahn-Gäste. Denn nachdem ein Pärchen in einem Zug in München Sex hatte, brach auf der Strecke das Chaos aus!

München: Liebespaar schiebt in S-Bahn eine Nummer – mit bitteren Folgen

Der schlüpfrige Vorfall ereignete sich bereits am Mittwochabend in einer S-Bahn in München. Dort meldeten gegen 22.30 Uhr mehrere Fastgäste ein Paar, das sich im hinteren Bereich einer fahrenden Bahn miteinander vergnügte. Das berichtete der „Westfälische Anzeiger“.

----------------

Das ist die Stadt München:

  • erstmals 1158 urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Bayern, wird zu den Weltstädten gezählt
  • mit rund 1,5 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt Deutschlands
  • besteht aus 25 Stadtbezirken
  • Oberbürgermeister ist Dieter Reiter (SPD)

---------------

Bei einem Stopp in Freising fasste sich die Triebfahrzeugführerin schließlich ein Herz und wollte nach dem Rechten sehen – das Liebespaar war aber bereits verschwunden.

Stattdessen musste die Zugführerin wegen der Situation und entsprechender Zeugenaussagen der übrigen Fahrgäste vor Ort eine „Komplettdesinfektion des Führerhauses“ vornehmen.

+++ Hochwasser in NRW: Diese krassen Aufnahmen aus der Luft zeigen das ganze Ausmaß der Flut-Katastrophe +++

München: Polizei ermittelt gegen unbekannte Fahrgäste

Die offenbar zeitaufwendige Reinigung sorgte für Verspätungen im gesamten S-Bahnverkehr der Bayrischen Hauptstadt.

--------------------------

Mehr Themen aus München:

------------------------

Die Polizei München hat nun Ermittlungen gegen Unbekannt wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses eingeleitet, so der „Westfälische Anzeiger“. Ein klassischer Fall von „aus Spaß wurde Ernst“! (kv)