Veröffentlicht inVermischtes

McDonald’s mit neuem Service für Kunden – doch viele blicken noch in die Röhre

McDonald’s setzt sich für die Umwelt ein. Jetzt will die Fast-Food-Kette einen neuen Service für umweltfreundliche Kunden anbieten.

© IMAGO/mix1

Burger King vs McDonalds - die Fast-Food-Giganten im Vergleich

Was unterscheidet die beiden Fast-Food-Riesen McDonalds und Burger King?

Die Fast-Food-Kette McDonald’s versucht immer wieder neue, innovative Wege zu gehen. Bereits vor 14 Jahren änderte McDonald’s sein damals berühmtes rot-gelbes Logo zu dem aktuellen grün-gelben Logo.

Der Wechsel hatte Image-Gründe, weil man sich mehr für Umwelt einsetzen wollte. Jetzt plant McDonald’s einen neuen, nachhaltigen Service für Kunden, doch dabei blicken viele noch in die Röhre.

McDonald’s plant Schnellladesäulen für E-Autos

Dafür sollen laut „dpa“ in Frankreich auf den Parkplätzen von mehr als 700 McDonalds-Restaurants bis 2025 über 2.000 Schnellladesäulen für Elektroautos installiert werden. Möglich macht das eine Kooperation zwischen der Fast-Food-Kette und dem staatlichen Energiekonzern EDF. Dabei sollen die Ladesäulen größtenteils eine Leistung von 150 kW haben. Dadurch können Fahrzeugbatterien innerhalb von 20 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen werden.

+++ McDonald’s in Essen: Ewiges Rätsel gelöst! Mitarbeiterin klärt über Getränke-Mythos auf +++

Für Deutschland plane man ebenfalls an gut 1.000 McDonalds-Restaurants bis 2025 Schnellladesäulen aufzustellen. Dafür gehe McDonald’s in Deutschland eine Kooperation mit dem Energieversorger EWE ein. Bereits jetzt können an über 400 McDonalds-Standorten E-Autos aufgeladen werden, wie beispielsweise in einer der modernsten McDonald’s-Filialen in Essen-Karnap (hier nachzulesen).

Jetzt kostenlos die wichtigsten News von DER WESTEN auf dein Handy.

WhatsApp Channel Übersicht

McDonald’s will Versorgung im ländlichen Raum verbessern

Durch die Kooperation soll unter anderem die Versorgung des ländlichen Raums mit Ladesäulen und auch insgesamt das Angebot an Schnellladesäulen verbessert werden. Frankreich habe zwar bereits über 110.000 öffentliche Ladepunkte, aber nur acht Prozent davon seien Schnellladesäulen.


Das könnte dich auch interessieren:


Viele Menschen haben derzeit noch die Sorge, dass es bei einer langen Reise keine Möglichkeit zum schnellen Aufladen gibt. Das soll viele Franzosen momentan noch vor einem Kauf eines Elektroautos zurückhalten, teilte der Energiekonzern EDF mit.