McDonald's: Kundin ordert Eiskaffee – doch DAS macht sie nur fassungslos: „Bitte den Sinn erklären“

Burger King vs McDonalds - die Fast-Food-Giganten im Vergleich

Burger King vs McDonalds - die Fast-Food-Giganten im Vergleich

Was unterscheidet die beiden Fast-Food-Riesen McDonalds und Burger King?

Beschreibung anzeigen

Was soll das, denkt sich eine Kundin, nachdem er sich einen Eiskaffee bei McDonald's geordert hat. Denn als sie den erhält, kann sie über ein Detail daran nur den Kopf schütteln.

Bei Facebook macht sie ihrem Ärger Luft und erhält damit gleich eine Antwort von McDonald's auf ihre Frage.

McDonald's-Kundin erschüttert, als sie ihren Eiskaffee bekommt – „Bitte den Sinn erklären“

Auf Facebook teilt die Kundin ein Foto von dem Eiskaffee-Becher, den sie von den Mitarbeitern des Fast-Food-Unternehmens in die Hand gedrückt bekommen hat. Der Becher ist aus Plastik, der Strohhalm allerdings nicht. Das sorgt bei der Kundin für ein großes Fragezeichen. „Da möchte ich bitte den Sinn erklärt haben … den Sinn des Pappstrohhalmes!?“

Auf ihren Post reagiert gleich ein Mitarbeiter des Schnellrestaurants. „Ich als McDonald’s-Mitarbeiter kann nur sagen, dass diese Sachen alle vorgeschrieben sind vom oberen Bereich von McDonald’s (McDonald’s-Leitung).“

Warum die für die Verpackung des Getränks allerdings unterschiedliche Materialien vorsieht und für den Strohhalm nachhaltigere Lösung einsetzt und für den Becher nicht, erklärt der Mitarbeiter nicht.

+++ McDonald’s: Kunden toben – weil sie in den Filialen jetzt DAS machen müssen +++

McDonald's reagiert auf Kundenbeschwerde – „Arbeiten auf Hochtouren daran“

Dann bringt der Konzern selbst Licht ins Dunkel und begründet das Verpackungsdilemma. „Wir arbeiten fortlaufend und auf Hochtouren daran, unsere Verpackungen nachhaltiger zu gestalten und generell zu reduzieren. Deshalb haben wir beispielsweise auf Papptrinkhalme und Holzlöffel umgestellt.“

------------------

Mehr rund um McDonald's:

------------------

Mehrwegverpackungen für Getränke und Desserts würden ebenfalls bereits in einigen Restaurants getestet, ergänzt die Fast-Food-Kette unter dem Posting.

+++ McDonald's verschenkt neue Gläser zum Menü – doch wenn du DAS machst, gehst du leer aus +++

Das Restaurant, in dem die Kundin ihren Kaffee gekauft hat, gehört demnach offenbar noch nicht dazu. (mbo)