McDonald's: Kunden haben dringende Bitte – es geht um ihre Gesundheit

Burger King vs McDonalds - die Fast-Food-Giganten im Vergleich

Burger King vs McDonalds - die Fast-Food-Giganten im Vergleich

Was unterscheidet die beiden Fast-Food-Riesen McDonalds und Burger King?

Beschreibung anzeigen

Fettiges Fast Food, wie Burger oder Pommes von McDonald's, sind nicht gerade das gesündeste, was man auf den Teller zaubern kann.

Doch für einige Kunden von McDonald's können die Produkte geradezu gefährlich für die eigene Gesundheit werden. Deshalb haben sie eine dringende Bitte an den Fast-Food-Konzern.

McDonald's: Kunden vermissen noch immer DIESES Produkt

Durch vegetarische und vegane Alternativen richtet sich McDonald's nicht nur an passionierte Fleischesser, sondern auch an ernährungsbewusste Kunden. Doch gerade die Filialen in Deutschland weisen noch immer eine große Marktlücke auf.

So wünschen sich viele Kunden noch immer einen glutenfreien Burger. Auf der deutschen Facebook-Seite des Unternehmens teilen viele Menschen einen bestimmten Beitrag: „Hallo liebes McDonald's Deutschland Team, ich wollte euch nur wieder mal daran erinnern, wie toll es, ist zu einer McDonald's-Filiale zu fahren und einen Burger unkompliziert zu bestellen und dann zu essen. Leider müssen wir, und viele andere, die Zöliakie haben, dazu nach Italien, Spanien, Österreich, Tschechien, Portugal oder in die Niederlande fahren.“

+++ McDonald’s: Kunden toben – weil sie in den Filialen jetzt DAS machen müssen +++

Die angesprochene Krankheit Zöliakie umfasst eine Unverträglichkeit des Dünndarms gegenüber Gluten. Der Verzehr des Proteinstoffes kann zu einer Entzündung der Dünndarmschleimhaut führen, bei weiterem Verzehr kann die Oberfläche der Dünndarmschleimhaut weniger wichtige Nährstoffe aufnehmen – es kann zu einer lebensbedrohlichen Unterversorgung kommen.

+++ McDonald's bietet „neue“ Pommes an – das schmeckt vielen Kunden überhaupt nicht +++

McDonald's: Reaktion enttäuscht Kunden

Gluten kommt in vielen Getreidearten vor, ist daher vor allem in Backwaren wie auch den McDonald's-Burgerbrötchen vorhanden. Obwohl es in Supermärkten bereits zahlreiche glutenfreie Backwaren gibt, hat McDonald's derzeit keine Lösung für seine Kunden.

------------------

Mehr News:

McDonald's: Zweijähriger gibt heimlich Bestellung auf – was der Familie dann geliefert wird, toppt alles

McDonald's: Kundin bestellt Eiskaffee – doch DAS macht ihn nur fassungslos: „Bitte den Sinn erklären“

------------------

Auf Facebook antwortet das Unternehmen: „Wir wissen, dass es für Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit sehr wenig Auswahl bei uns gibt. Und wir hören die Wünsche nach glutenfreien Burgern und nehmen sie wirklich sehr ernst.“ Man tausche sich daher immer wieder mit den Fachabteilungen und Teams aus anderen Märkten aus – „dennoch haben wir derzeit leider noch keine Neuigkeiten, sorry“, so die bittere Antwort von McDonald's.

Sobald es diesbezüglich Änderungen gibt, werden die Kunden es auch über die sozialen Medien erfahren, gibt das Unternehmen weiter an. (kv)