Veröffentlicht inVermischtes

Lotto am Büdchen: Was du wissen solltest, wenn du Lotto im Kiosk spielst

Lotto am Büdchen ist sehr beliebt, obwohl Tipper auch online spielen könnten. Wer aber lieber am Kiosk Lotto spielt, sollte einiges beachten.

An einem Kiosk hängt ein Hinweis auf die Höhe des Lotto-Jackpots.
© IMAGO/Sven Simon

Lotto "6 aus 49": Das sind die 5 größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Wer träumt nicht von den Lotto-Millionen? So viel Geld haben die größten Lotto-Glückspilze bei "6 aus 49" in Deutschland gewonnen.

Lotto (am Büdchen) ist für viele Menschen Kult. Millionen Deutsche spielen eigenen Angaben zufolge regelmäßig Lotto und hoffen darauf, den Jackpot in der höchsten Gewinnklasse (6 Richtige + Superzahl) in der Variante „6 aus 49“ zu knacken. Obwohl sie auch online tippen könnten, schwören viele Lotto-Spieler weiterhin auf Lotto am Büdchen und geben ihren Spielschein bei der Annahmestelle im Kiosk ab. Das ist zwar weiterhin möglich – für Spieler gilt es dann jedoch einige Aspekte zu beachten.

Seit 1955 sind viele Deutsche im Lotto-Fieber. Damals, noch zwölf Jahre vor der Einführung des Farbfernsehens in Deutschland, gab es die erste Ziehung der Lottozahlen hierzulande. Seitdem hoffen Millionen Tipper Woche für Woche, den Jackpot in der höchsten Gewinnklasse (6 Richtige + Superzahl) zu knacken. Dabei hat der digitale Wandel auch vor dem Lotto nicht Halt gemacht: So ist es seit Jahren auch möglich, auf der Website von Lotto den Lottoschein digital auszufüllen. Dennoch schwören noch immer viele Lotto-Spieler auf Lotto am Büdchen und kreuzen ihre Zahlen auf dem Spielschein lieber in der Annahmestelle im Kiosk ihres Vertrauens an.

Das sollten Spieler beim Lotto am Büdchen beachten

Nahezu jeder Kiosk bietet Tippern die Möglichkeit, Lotto vor Ort zu spielen. Lotto in der Annahmestelle am Büdchen zu spielen ist daher für viele nicht bloß das Ankreuzen von Zahlen in der Hoffnung, den Jackpot mit der höchsten Gewinnstufe (6 Richtige + Superzahl) zu knacken. Für viele Deutsche erfüllt das Büdchen bzw. der Kiosk auch eine soziale Funktion: So nutzen viele Tipper den Gang zum Büdchen bzw. Kiosk nicht nur, um Lotto zu spielen, sondern auch um, ein Pläuschchen zu halten und soziale Kontakte zu pflegen.

Darüber hinaus ist durch die jahrzehntealte Tradition, ein- oder zweimal pro Woche am Büdchen bzw. im Kiosk des Vertrauens Lotto zu spielen, auch ein Kult-Charakter entstanden. Insofern verwundert es nicht, dass viele Tipper lieber Lotto am Büdchen spielen, als die Zahlen auf dem Lottoschein online anzukreuzen. Allerdings gibt es für Menschen, die lieber Lotto in der Annahmestelle am Büdchen oder im Kiosk spielen, einige Aspekte zu beachten:

  • Viele Spieler vertrauen beim Lotto auf ihre „Glückszahlen“ – dabei handelt es sich oft um Geburtstage, Jubiläen oder andere Daten, zu denen ein hoher emotionaler Bezug besteht. Wer Lotto „6 aus 49“ am Büdchen oder im Kiosk spielt, kann zwar auf dem Lottoschein die Zahlen seiner Wahl auswählen – nicht aber die Superzahl. Die Superzahl wird automatisch ermittelt und entspricht der letzten Zahl auf dem Tippschein des Lotto-Spielers.
  • Wer auf den Gewinn des Jackpots mit der höchsten Gewinnklasse (6 Richtige + Superzahl) hofft, sollte Lotto „6 aus 49“ spielen. Die Ziehung der Gewinnzahlen erfolgt mittwochs immer um 18.25 Uhr und samstags stets um 19.25 Uhr. Tipper, die auf den letzten Drücker noch Lotto am Büdchen oder im Kiosk spielen wollen, sollten daher jedoch die Uhr im Blick behalten: Annahmeschluss für die Spielscheine am Büdchen bzw. im Kiosk ist mittwochs um 17.45 Uhr, samstags um 18.45 Uhr (online haben Spieler jeweils eine Viertelstunde länger Zeit, um bei Lotto „6 aus 49“ die Zahlen anzukreuzen und können zudem die Superzahl selbst auswählen).

Mehr News:

Lotto: Diese Zahlen werden am häufigsten gezogen – wer gewinnen will, sollte sie tippen

Gewinnchancen im Lotto: So hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass du viel Geld gewinnst

Lotto online spielen bringt viele Vorteile mit sich – du wirst überrascht sein


  • Wer erst nach Annahmeschluss Lotto am Büdchen oder im Kiosk gespielt hat, muss sich nicht grämen: In einem solchen Fall nimmt der Spieler mit seinem Lottoschein automatisch an der nächsten Ziehung der Zahlen teil.
  • Wenn der Tag der Ziehung der Lottozahlen auf Weihnachten oder einen anderen Feiertag fällt, zieht dies keinerlei Auswirkungen nach sich. Auch an Feiertagen inklusive Weihnachten, die auf einen Mittwoch oder Samstag fallen, findet die Ziehung der Lottozahlen ganz regulär zu den gewohnten Zeiten statt. Wer an einem Feiertag jedoch Lotto am Büdchen oder im Kiosk spielen will, schaut womöglich in die Röhre. Daher ist es ratsam, sich rechtzeitig vorher zu erkundigen, ob die Annahmestelle am Büdchen bzw. im Kiosk am Feiertag geöffnet hat und Lotto gespielt bzw. der Spielschein abgegeben werden kann.

Lotto am Büdchen besitzt für viele Tipper Kult-Charakter

Wer diese Aspekte beachtet, kann Frust und Ärger beim Lotto am Büdchen vermeiden. Und wem der Gang zum Büdchen oder Kiosk seines Vertrauens zu umständlich ist, um vor Ort seinen Lottoschein auszufüllen, kann über die Lotto-App oder die offiziellen Webseiten Lotto.de bzw. Lotto24.de ebenfalls mitspielen und die Hoffnung auf den Jackpot in der höchsten Gewinnklasse (6 Richtige + Superzahl) weiterleben lassen.

Was du als Spieler beim Lotto am Büdchen oder im Kiosk wissen und beachten solltest, haben wir in diesem Beitrag erläutert. Aber wie funktioniert der Lotto-Klassiker „6 aus 49“ überhaupt? Und was hat diese beliebte Lotto-Variante mit einer Tombola zu tun? Hier erfährst du es ganz einfach erklärt. <<<

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.