Veröffentlicht inVermischtes

Kreuzfahrt: Was hier passiert, muss sich kein Passagier gefallen lassen! „Kostenfrei zurücktreten“

Aida: Fünf spannende Fakten über den Kreuzfahrt-Riesen

Kreuzfahrten sind bei Passagieren beliebt, da sie einen Rundum-Sorglos-Urlaub bieten. Einer der bekanntesten Kreuzfahrt-Anbieter ist Aida Cruises. Wir präsentieren Dir die fünf spannendsten Fakten über den Kreuzfahrt-Riesen.

Wer eine Kreuzfahrt bucht, der weiß im Normalfall, wohin die Reise geht. Doch es kann auch anders laufen…

Das dürfte einige Kreuzfahrt-Freunde ziemlich ärgern: Zahlreiche Kreuzfahrten im Ostseeraum finden aktuell aus ernstem Grund nicht wie geplant statt. Darunter auch Reisen der „Aida Diva“, wie unser Partnerportal „MOIN.DE“ berichtet.

Kreuzfahrt: Aida-Passagiere werden vor vollendeten Tatsachen gestellt

„Betroffene sollten in diesen Fällen gegenüber dem Veranstalter ein kostenfreies Rücktrittsrecht geltend machen, falls sie sich mit den Routenänderungen nicht abfinden möchten“, raten Marcus Hoffmann und Mirko Göpfert von der Kanzlei Dr. Hoffmann & Partner, welche die Plattform kreuzfahrt-anwalt.de betreibt.

In der vergangenen Zeit erhielten viele Passagiere Post – so auch Gäste der „Aida Diva“. Darin heißt es: Im Zusammenhang mit dem Ukraine-Krieg werden Ziele in Russland vorübergehend nicht angelaufen werden.

Bedeutet: Die gebuchten Reisen werden verändert. So war es zum Beispiel bei der „Aida Diva“. Hier wurde aus der Reise „Ostsee ab Warnemünde 1“ einfach die Reise „Dänemark & Schweden mit Stockholm 1“. Von den ursprünglichen Reisezielen blieb lediglich ein Hafen übrig.

+++Kreuzfahrt: Drama vor Mallorca! Frau fällt von Bord+++

Ohne eine richtige Erklärung werden die Passagiere der „Aida Diva“ laut den Anwälten kurze Zeit vor dem Beginn der Reise vor vollendete Tatsachen gestellt.

+++ Ryanair: Wegen Chaos an Flughäfen – Airline-Chef will zu drastischen Mitteln greifen +++

Kreuzfahrt: Drastische Routenänderungen musst du nicht akzeptieren

Gefallen lassen musst du dir das nicht: „In einem solchen Fall liegt nach unserer Meinung eine erhebliche Vertragsänderung seitens des Veranstalters vor, die zum kostenfreien Rücktritt berechtigt“, sagt Marcus Hoffmann.

—————

Die Deutschen lieben Kreuzfahrt-Urlaub:

  • Am beliebtesten sind Kreuzfahrten mit weitem Abstand bei US-Amerikanern, gefolgt von Chinesen – dann folgen die Deutschen
  • Über 30 Prozent der weltweiten Kreuzfahrtschiffe werden in der Karibik eingesetzt, damit ist sie vor dem Mittelmeer das beliebteste Fahrtgebiet
  • Die beliebtesten Fahrtgebiete unter den deutschen Kreuzfahrern sind Nordeuropa und das westliche Mittelmeer
  • Der Begriff hat seinen Ursprung in dem niederländischen Wort „kruiser“ aus dem 17. Jahrhundert, der ein kreuzendes (im Sinne von hin und her fahrend) Schiff bezeichnete
  • Dank des Kreuzfahrt-Booms der vergangenen Jahre ist Deutschland heute ein Werftenstandort von weltweitem Rang
  • In der öffentlichen Wahrnehmung werden aber immer auch die hohen Belastungen für Mensch und Umwelt durch Kreuzfahrtschiffe betrachtet

——————-

„Genau genommen erhält der Reisegast bei drastischen Routenänderungen schlicht etwas, was er nie kaufen wollte. Der Veranstalter kann dem Gast dies zwar anbieten, er muss aber dem Reisenden auch die Möglichkeit geben, vom Vertrag kostenfrei zurückzutreten“, erklären die Verbraucherschützer.

—————-

Weitere Kreuzfahrt-Themen:

—————–

Was du genau tun kannst, wenn dir etwas ähnliches passiert ist, liest du bei „MOIN.DE“. Hier geht es zu dem Artikel. (cf)