Veröffentlicht inVermischtes

Hund: Mann hüpft mit Vierbeiner von Klippe – der Grund ist kurios

Duisburger Tierärztin erklärt, wie du deinem kranken Hund helfen kannst

Wir waren in der Tierklinik am Kaiserberg und haben uns einige Krankheiten erklären lassen.

Der Hund ist ja bekanntlich der beste Freund des Menschen. Für manche ist er sogar ein Familienmitglied.

Deshalb versuchen manche Menschen, ihren Hund überall hin mitzunehmen. So wie ein Mann aus Frankreich, der beschloss, gemeinsam mit seinem Vierbeiner einem adrenalingeladenen Hobby nachzugehen.

Hund und Herrchen springen gemeinsam von Klippe

Die Pandemie hat uns in den vergangenen zwei Jahren vor Augen gehalten, was uns wichtig ist und die Dinge gezeigt, die wir unterschätzen. Einsamkeit hatte da aufeinmal eine völlig neue Bedeutung. Auch ein französischer Abenteurer war davon betroffen und steckte mitten in einer Depression. Und ist, wie so viele andere Menschen zu der Zeit auch, auf den Hund gekommen. Was der Hund aber alles mit seinem Herrchen erlebt, hätte er sich niemals träumen lassen, wie die „Bild“ berichtet. Zuletzt sind beide sogar von einer Klippe gesprungen!

———————————————————-

Der Haushund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • die wilde Stammform ist der Wolf
  • weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • allein in Deutschland leben 9 Millionen als Haustiere

———————————————————-

++++ Hund kaum wiederzuerkennen, weil Herrchen ihm DAS angetan hat – „Ist das ein Hund?“ ++++

Hund und Abenteurer werden ein Herz und eine Seele

„Als sein zweiter Besitzer ihn zurückgegeben hatte, war er voller Flöhe. Sein Fell war sehr schmutzig, er war in einem schlechten Zustand“, erzählt der Mann gegenüber der „Bild“. Leider ist das, besonders bei „Pandemie-Hunden“ derzeit keine Seltenheit. Aber bei einem Hunde-Blick, wie „Ouka“ ihn hat, konnte der Adrenalin-Junkie einfach nicht widerstehen – verständlich! Seit drei Jahren reist der Franzose alleine mit seinem Van und seit vergangenem Sommer ist Ouka mit dabei.

Beide haben sich miteinander angefreundet und begannen mit kleinen Touren – ehe es ernster wurde. „Ich habe gemerkt, dass Ouka keine Angst vor der Höhe hat. Als wir wandern waren, stand er oft ganz vorn an der Kante“, erzählt der Mann weiter.

Da kam ihm die Idee mit dem zu Fliegen…

———————————————————-

Mehr Hund-Themen:

Hund: Halterin fährt betrunken Auto – das endet für ihren Vierbeiner tödlich

Hund will sich Leckerlis schnappen – und fackelt dabei fast die ganze Wohnung ab!

Hund wartet seit über einem Jahr bei Wind und Wetter auf sein Herrchen – doch das ist vergeblich

———————————————————-

Hund: Ein Sprung, der alles veränderte…

Da er selbst gerne paragliden geht, entschloss sich der Hunde-Besitzer zu einem ungewöhnlichen Schritt und nahm seinen Vierbeiner mit in die Lüfte. Er habe dem Hund ein spezielles Geschirr zum Paragliden angezogen, damit beide gesichert sind – und das Abenteuer begann. Für Ouka sei das Fliegen zum Glück absolut kein Problem gewesen, erzählte er gegenüber der „Bild“.

Weil das erste Mal Abspringen und Fliegen auf Anhieb so gut klappte, haben das Herrchen und seine Fellnase nun ein gemeinsames Hobby.

++++ Hund: Mann erschießt Vierbeiner der Verlobten – seine Ausrede ist unfassbar ++++

In einem Video auf Instagram hält der Franzose fest, wie er und Ouka es geschafft haben, den Sprung zu wagen: Beide hängen entspannt am Schirm des Paragliders, der Hund klemmt zwischen den Beinen des Mannes und sieht sich gemütlich die Umgebung an, während Herrchen den unbeschreiblichen Moment mit einer Kamera festhält.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Der Wind weht durch das Fell des Hundes und die Aussicht ist umwerfend. Da wird man schon ein bisschen neidisch. (ali)