Veröffentlicht inVermischtes

Hochzeit: Braut möchte für Feier ganz besonders hübsch sein – und muss Tag deshalb komplett absagen

Hochzeit: Braut möchte für Feier ganz besonders hübsch sein – und muss Tag deshalb komplett absagen

© IMAGO / Panthermedia

Hochzeiten: Interessante Fakten, die du sicher noch nicht wusstest

Diese Fakten über Hochzeiten wusstest du garantiert noch nicht.

Der Schönheitswahn kennt keine Grenzen und wird durch die sozialen Medien immer weiter befeuert. Welche Schattenseiten und Gefahren das mit sich bringt, musste eine Braut kurz vor ihrer Hochzeit am eigenen Leib erfahren.

Weil sie besonders schön sein wollte und dabei übers Ziel hinausschoss, musste die Frau ihre Hochzeit letztendlich verschieben!

Hochzeit: Braut will für Zeremonie mit Beauty-Eingriff nachhelfen – und sieht danach erschreckend aus

Wie „The Sun“ berichtet, wollte eine Braut namens Emma sich mittels Beauty-Eingriff für ihren großen Tag aufhübschen lassen. Das Ergebnis: „Hotdog-Lippen“ und eine abgesagte Hochzeit!

Emma war im Februar 2019 an eine Kosmetikerin geraten, die behauptete, medizinisch ausgebildet zu sein. Sie könne ihr zu mehr Lippenvolumen verhelfen, so die Frau. Das Ganze ging jedoch mächtig nach hinten los: „Meine Lippen waren angeschwollen wie zwei riesige Hot-Dog-Würstchen und ich dachte ‚Oh mein Gott‘“, berichtet Emma.

Die Kosmetikerin habe ihr versichert, die Schwellung werde zeitnah zurückgehen, doch diese Prognose trat nicht ein. Stattdessen rannte die 40-Jährige ein Jahr lang mit deformierten Schlauchbootlippen durch die Gegend. „Es sah aus, als hätte ich einen Schlaganfall auf einer Seite gehabt“, so die entsetzte Kundin.

+++ Hochzeit: Wegen toter Katze! Wichtigster Gast sagt in letzter Minute ab – doch es kommt noch schlimmer +++

Heute ist Emma selbst Besitzerin eines Schönheitssalons und weiß, dass die Lippenauffüllung nicht korrekt ablief. Ihre Verlobung sei damals von ihrem übergroßen Schmollmund überschattet worden. Sie habe sich geweigert, vor den Altar zu treten, bis der Pfusch „reparierte“ wurde.

Das gestaltete sich allerdings schwieriger als erhofft. Nach eigener Aussage wurde Emma von mehreren Kosmetikern abgewiesen, weil sie sich nicht an die deformierten Lippen herantrauten. Nachdem sie im März dieses Jahres endlich jemanden gefunden hatte, der sich die „Pfusch-Korrektur“ zutraute, konnte sie im Juli 2022 doch noch ihren Hochzeitstag feiern und genießen.

Wie sie davor und danach aussah, kannst du dir bei „The Sun“ anschauen.

Braut warnt: Keine Beauty-Experimente vor der eigenen Hochzeit

Nun will die 40-Jährige andere Frauen warnen. Man solle Füllstoffe und Injektionen nur in Betracht ziehen, wenn man von deren Qualität überzeugt sei und wisse, dass das Personal im Beautysalon der Wahl gut ausgebildet sei, so ihr Appell.

——————————

Mehr Themen zur Hochzeit:

——————————

Die wahre Botschaft sollte aber vielleicht sein, ganz auf Eingriffe zu verzichten, die einen „schöner“ machen sollen und sich so zu akzeptieren, wie man ist. Immerhin wird einem in aller Regel dann ein Antrag gemacht, wenn man jemanden gefunden hat, der einen liebt, wie man ist. (alp)

>>> Eine andere Braut sah ihren Zukünftigen kurz vor der Hochzeit zum ersten Mal. Mit Klick auf den unterlegten Link erfährst du den Grund.