DHL erhöht Preise bei Paketversand – mit diesem Trick sparen Kunden trotzdem

Deutsche Post: Päckchen nicht angekommen - was Du jetzt tun musst

Deutsche Post: Päckchen nicht angekommen - was Du jetzt tun musst

Viele kennen das Ärgernis. Ihr habt etwas bestellt, doch das Päckchen ist nicht bei euch angekommen und ihr habt auch keine Benachrichtigung im Briefkasten? Euch sind die Hände dann nicht gebunden.

Beschreibung anzeigen

Das Porto steigt – die Inflation macht auch für die Kunden des Logistikkonzerns DHL nicht Halt. Auch beim Paketversand gibt es eine Preissteigerung. Ab dem 1. Juli steigen die Preise an. Zu spüren bekommen das Kunden, die bisher die Versandlabel online gekauft haben und selbst ausdruckten.

Der Preisvorteil entfällt nämlich: Alle Kunden zahlen dann den selben Betrag, egal ob in der Filiale oder daheim am Laptop und eigenem Drucker. Doch es gibt es einen Trick, um sich einen erheblichen Preisvorteil zu sichern!

DHL erhöht Preise bei Paketversand - mit einem Trick sparen Kunden dennoch

Dieser Trick ist etwas für Menschen, die regelmäßig Pakete verschicken, etwa für jene, die oft Artikel auf Ebay verkaufen. Wer dagegen nur einmal im Jahr eine Weihnachtspost an die Nichte sendet, spart sich damit nicht wirklich etwas. Dennoch wollen wir ihn mal verraten...

-------------------------

Das ist die Deutsche Post DHL Group:

  • Post- und Paketdienstleister sowie Anbieter internationaler Express-, Speditions-, E-Commerce- und Supply-Chain-Management-Leistungen
  • Von 1998 bis 2002 schrittweiser Erwerb von DHL durch Deutsche Post AG
  • Konzern mit rund 590.000 Mitarbeiter in 220 Ländern
  • 66,8 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2020

-------------------------

Die Sparsets von der DHL können sich für fleißige Paketverschicker auszahlen. Diese Coupon-Codes kauft man sozusagen auf Vorrat. Der Vorteil: Sie sind drei Jahre gültig, die Preiserhöhung im Juli und mögliche weitere Preisanpassungen in den nächsten Jahren spielen somit keine Rolle für Kunden, die solche Sparsets nutzen.

+++ Deutsche Post mit Änderung bei Filialen – diese Symbole sollten alle Kunden kennen +++

+++DHL-Paket wird mit kurioser Warnung verschickt – „Bestimmt irgendein Fetisch“+++

DHL-Sparsets könnten sich für bestimmte Kunden richtig lohnen

Ein Beispiel für Päckchen der Größe M (bis zwei Kilo). Der Online-Preis beträgt aktuell 4,39 Euro, in der Filiale zahlt man 4,50 Euro. Ab 1. Juli steigen beide Preise auf 4,79 Euro an! Wer sich dagegen nun ein DHL-Sparset holt, kann deutlich sparen. Ein 1x10er-Set für Größe M kostet 42,90 Euro (4,29 Euro pro Paket). Ein 5x10er-Set 204,50 Euro (4,09 Euro pro Paket).

-------------------------

Weitere Nachrichten über DHL:

-------------------------

Wer also wirklich innerhalb von drei Jahren 50 Pakete verschicken will, sollte noch zugreifen und sich den Preisvorteil sichern. Die Coupon-Codes werden für den gesamten Zeitraum gespeichert. Man benötigt dafür nur ein DHL-Kundenkonto. Eine Preisübersicht, um zu checken, ob sich ein Sparsets mit Online-Codes für dich lohnt, findest du hier auf dhl.de. (mag)