Veröffentlicht inVermischtes

DHL: Warnung an alle Kunden: „Vorsicht ist geboten“

DHL: Warnung an alle Kunden: „Vorsicht ist geboten“

DHL: Warnung an alle Kunden: „Vorsicht ist geboten“

DHL: Warnung an alle Kunden: „Vorsicht ist geboten“

Sparkasse, DHL und Amazon: Vorsicht vor Phishing! So schützt du dich!

Jeden Tag werden weltweit etliche Milliarden Spam-Mails verschickt. Ein Großteil davon sind sogenannte Phishing-Mails.

Beinahe täglich landen sogenannte Phishing-Mails in den Mail-Fächern der Deutschen. Betrüger geben sich dabei als bekannte Unternehmen aus – so zum Beispiel auch als Postkonzern DHL.

Jetzt warnt die DHL vor einer neuen Betrugsmasche, die aktuell um sich greift. Wenn du diese Mail bekommst, solltest du daher besser aufpassen.

DHL warnt vor Phishing-Mails

Via Facebook wendet sich DHL an seine Kunden: „Achtung, Vorsicht ist geboten: Derzeit wird einmal mehr in unserem Namen ein Phishing- bzw. Scam-Versuch unternommen.“ In diesen Mails, die von einem angeblichen „Zoll-Kundendienst“ versandt werden, werden die Betroffenen dazu aufgefordert, eine Zollgebühr zu zahlen, um die Zustellung einer Sendung zu ermöglichen.

—————————

Das ist die Deutsche Post DHL Group:

  • Post- und Paketdienstleister sowie Anbieter internationaler Express-, Speditions-, E-Commerce- und Supply-Chain-Management-Leistungen
  • Von 1998 bis 2002 schrittweiser Erwerb von DHL durch Deutsche Post AG
  • Konzern mit rund 550.000 Mitarbeiter in 220 Ländern
  • 66,8 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2020

——————————–

Auffällig ist dabei, dass als Zahlungsmethode der Prepaid-Dienstleister Paysafecard aufgeführt wird. Das ist häufig ein Zeichen für eine Phishing- bzw. Scam-Mail.

DHL: Phishing-Mail – so reagierst du richtig

DHL weist ausdrücklich darauf hin, dass diese Mail nicht von ihnen kommt: „Wir fordern nicht auf diesem Wege zur Zahlung von Zollgebühren auf – schon gar nicht über anonyme Prepaid-Zahlungsdienstleister. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich davon und warnen eindringlich davor, der Aufforderung in den erwähnten Mails Folge zu leisten.“

————————————-

Mehr News zu DHL:

————————————-

Solltest du so eine Mail erhalten, kannst du sie an „phishing-dpdhl[at]deutschepost.de“ weiterleiten, auf keinen Fall den Aufforderungen leisten, sondern am besten die Mail einfach löschen. (fs)