Veröffentlicht inVermischtes

Aldi: Kunde blickt in Kühlregal und kann seinen Augen kaum trauen – „Ernsthaft?“

Was ist das denn? Diese Frage stellte sich ein Aldi-Kunde beim Blick in das Kühlregal. Ein Produkt warf ihn vollkommen aus der Bahn.

u00a9 IMAGO/imagebroker

Aldi: So wurde aus einem kleinen Laden ein Discounter-Riese

Die Auswahl an Lebensmitteln bei Aldi ist fast grenzenlos. Mit jedem Artikel auch den Geschmack jedes Kunden treffen, kann der Discounter aber natürlich trotzdem nicht. Ein Kunde verlor beim Blick ins Kühlregal jetzt vollkommen die Fassung.

Es gibt sie in den unterschiedlichsten Varianten: Laktosefrei, mit Früchten oder ohne Zuckerzusatz: Joghurt darf wohl bei vielen Verbrauchern im Einkaufskorb nicht fehlen. Mit dem Kühlprodukt kannst du auch allerhand anstellen: Pur essen, in Soßen mischen oder aber zum Dippen für Snacks. Und natürlich hat auch Aldi ein gut gefülltes Joghurt-Regal.

+++Aldi, Lidl und Co.: Preis-Hammer! Ausgerechnet bei DIESEN Produkten+++

Aldi: Was hat es mit diesem Joghurt auf sich?

Dort fiel einem Kunden jetzt allerdings sofort etwas auf. Der Name einer bestimmten Joghurt-Sorte der Aldi Eigenmarke „Milsani“ brachte ihn vollkommen aus der Fassung. Auf der offiziellen Facebook-Seite von Aldi postete er ein Foto des Frucht-Joghurts, welcher der Verpackung nach zu urteilen wohl für Kinder produziert wird.

+++Lidl, Kaufland und Co: Geheimer Trick lässt dich beim Einkaufen bares Geld sparen+++

„Ähm… ernsthaft? Wer hat sich denn bei denen den Produktnamen einfallen lassen?“, fragt der Kunde bei dem Discounter nach. Seinen Beitrag versah er zusätzlich mit zahlreichen Lach-Smileys. Doch wie lautet denn jetzt nun der Produktname des Milcherzeugnisses?


Mehr Themen und News gibt es hier für dich:


Aldi meldet sich zu Wort

„Frucht Milfinis“, benennt Aldi seinen Kinder-Joghurt. Zur Erklärung: Das Wort „Milf“ ist ein umgangssprachlicher, obszöner Ausdruck für sexuell attraktive Frauen vorwiegenden mittleren Lebensalters. „Milf“ ist ein Akronym aus dem Englischen und bedeutet „Mother I’d like to F***“ (deutsch: „Mutter, die ich gerne f***** würde“). Aldi hat sich unter dem Foto-Beitrag zu Wort gemeldet – und ist sich sicher: „Der Titel hat für Erwachsene wohlmöglich eine andere Bedeutung als für Kinder“. Der Beitrag ist wohl ohnehin mit einem Augenzwinkern zu verstehen.