Aldi: Schlechte Nachrichten für Kunden – droht DAS auch bei uns?

Warum Aldi in Österreich Hofer heißt

Warum Aldi in Österreich Hofer heißt

Aldi Süd expandierte 1968 zum ersten Mal ins Ausland. In Österreich heißen die Filialen des Unternehmens Hofer.

Beschreibung anzeigen

Bei Aldi gibt es derzeit wieder Lieferschwierigkeiten. In Großbritannien kündigte das deutsche Unternehmen an, dass viele Angebote aus den Prospekten leider verschoben werden müssen. Zum angekündigten Verkaufszeitpunkt werden sie leider nicht eintreffen.

Darüber berichtet „Birmingham Live“. Aldi schrieb demnach: „Aufgrund der aktuellen Lieferschwierigkeiten im weltweiten Versand können sich auch einige Sonderangebote verzögern. Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten.“

Aldi: Darüber werden sich Kunden sicher nicht freuen

Die britischen Kunden können sich deshalb für einen E-Mail-Newsletter anmelden, um auf dem neuesten Stand zu bleiben, wann die Produkte endlich ankommen.

Ganz stark müssen laut Birmingham Live unter anderem die Kinder sein, denn das angekündigte Disneykissen werde erst am 1. August in die Läden kommen. Eine Liste aller betroffenen Produkte ist ebenfalls angehängt.

Doch was steckt dahinter und wird es auch uns in Deutschland treffen? Unsere Redaktion hat bei Aldi nachgefragt. Die Antwort ist nicht allzu überraschend, da diese Information hinlänglich bekannt ist.

Eine Sprecherin teilte mit: „Die Auswirkungen der Corona-Pandemie und der Unfall im Suez-Kanal hatten vor einiger Zeit die Warenflüsse aus dem Gleichgewicht gebracht. Aufgrund dessen kann es weiterhin vereinzelt zu Lieferverzögerungen kommen.“

-------------------

Weitere Nachrichten zu Aldi:

Aldi mit futuristischem Produkt – du errätst nie, was das ist!

Aldi Süd: Revolution im Discounter! Ist DAS bald auch bei uns möglich?

Aldi, Lidl, Rewe und Co.: Kunden aufgepasst – DAS ändert sich durch die Notbremse für die Supermärkte und Discounter

-------------------

Wenn dies in Deutschland so sein sollte, informiere der Discounter die Kunden in den Filialen und auch online, heißt es weiter. Und: „Wann es hier wieder zu einer Normalisierung kommen wird, können wir derzeit nicht sagen“, so die Sprecherin. Man sei aber bemüht, die Warenverfügbarkeit zu gewährleisten.

-------------------

Das ist Aldi:

  • Aldi Nord und Aldi Süd sind zwei separate Unternehmensgruppen
  • Aldi steht für Albrecht-Discount: 1913 machte sich Karl Albrecht in Essen als Brothändler selbstständig
  • 1962 wurde der Familienbetrieb zu einem reinen Discounter umfunktioniert und hat den heutigen Namen „Aldi“ gekriegt
  • Die Trennung in Nord und Süd erfolgte 1961
  • Mittlerweile zählt Aldi zu den zehn größten Einzelhandelsgruppen weltweit

--------------------

Lieferengpässe waren auch bei Lidl zu spüren

Auch bei Lidl konnten die Kunden vor zwei Monaten die Lieferengpässe durch den Unfall des Schiffes „Ever Given“ im Suez-Kanal spüren. Hier mehr dazu lesen >>> Im April steckte das Containerschiff auf der wichtigen Verkehrsachse fest, was zu zahlreichen Auswirkungen auf den Import weltweit führte, weil andere Schiffe nicht weiterfahren konnten. (js)