WDR: TV-Aus nach 38 Jahren! Sender zieht IHR den Stecker

Der WDR trennt sich von Christine Westermann.
Der WDR trennt sich von Christine Westermann.
Foto: IMAGO / Michael Gstettenbauer

Ganze 38 Jahre war Christine Westermann für den WDR tätig. 38 Jahre, in denen die Erfurterin ein Gesicht des Senders wurde. Doch nun ist alles aus.

Der WDR hatte die Sendezeit von Christine Westermann eh schon auf lediglich fünf Minuten im Monat reduziert. Nun verschwindet die Moderatorin ganz aus dem TV.

WDR wirft Christine Westermann aus dem Programm: „Buchtipps“ werden eingestellt

Im WDR-Frauenmagazin „Frau TV“ gibt sie einmal im Monat Buchtipps. Jetzt hat sich der Sender plötzlich komplett von Kult-Star Christine Westermann getrennt.

----------------------------------------

WDR-Gesicht Christine Westermann:

  • Christine Juliane Westermann wurde am 2. Dezember 1948 in Erfurt geboren
  • Seit 1983 arbeitet die Journalistin für den WDR
  • Von 1996 bis 2016 moderierte Westermann dort gemeinsam mit Götz Alsmann die Sendung „Zimmer frei!“ – im Jahr 2000 wurden sie dafür mit einem Grimme-Preis ausgezeichnet
  • Beim Radiosender WDR2 präsentiert sie sonntags den „Buchtipp“
  • Christine Westermann ist selbst Autorin und hat bereits sieben Bücher veröffentlicht
  • Seit dem 25. Februar 2021 betreibt sie zusammen mit Schauspieler Edin Hasanović den Podcast „Jung und Jünger“
  • Christine Westermann ist seit 2001 mit dem Unternehmensberater Jochen Baller verheiratet

----------------------------------------

Wie unter anderem „t-online“ berichtet, soll sich der WDR dazu entschieden haben, die Literatur-Rubrik mit Christine Westermann nach der Sommerpause einzustellen.

Angeblich würden sich die WDR-Zuschauer nicht mehr für das Format interessieren. Gerade das wollte Christine Westermann jedoch vermeiden und schlug deshalb immer wieder vor, die „Buchtipps“ moderner zu gestalten. Doch statt einer Neuauflage gibt es nun das TV-Aus.

+++ Eckart von Hirschhausen: Wutrede im ZDF! „Das ist einfach Bullshit“ +++

WDR: Kult-Moderatorin war „fassungslos“, als sie von ihrem TV-Aus erfuhr

Fans von Christine Westermann gehen jedoch nicht komplett leer aus. Denn: Bei den Radiosendern WDR2 und WDR3 werde die 72-Jährige weiterhin zu hören sein.

Für Westermann selbst sitzt der Schock über das Aus beim Kölner Sender jedoch noch tief. Im Gespräch mit der „SZ“ verrät sie: „Die Skala meiner Gefühle, nachdem ich es erfahren habe: erst Fassungslosigkeit, Zorn, Traurigkeit, Resignation. Jetzt Aufbruch.“

----------------------------------------

Mehr TV-News:

----------------------------------------

Die Journalistin sowie zahlreiche Verleger haben die „Buchtipps“ stets als verkaufsfördernd wahrgenommen. Die Entscheidung des WDRs, die Rubrik aus dem Programm zu werfen, könne niemand von ihnen nachvollziehen. Christine Westermann wolle nun bei einem anderen Sender anfangen.

--------------

Das ist der WDR:

  • Der WDR wurde am 1. Januar 1956 gegründet
  • WDR steht für Westdeutsche Rundfunk Köln
  • Der Sitz ist in Köln

-----------------

Die gebürtige Erfurterin arbeitet seit dem Jahr 1983 für den Kölner Sender. Die meisten Zuschauer werden sie vermutlich noch durch die WDR-Sendung „Zimmer frei!“ kennen. 20 Jahre lang moderierten Westermann und ihr Kollege Götz Alsmann den „Kindergeburtstag für Prominente“, wie sie das Format liebevoll nannten.

Ganz anders sieht es bei Westermanns Moderatoren-Kollege Florian Silbereisen aus. Der kann sich vor Shows kaum retten. Erst kürzlich wurde DAS bekannt.

Promis und Royals

Promis und Royals