„The Voice“: Fieser Diss gegen Marc Forster – der Juror reagiert beschämt: „Entschuldige bitte“

Mark Forster ist einer der Juroren bei „The Voice of Germany” - nun wurde er jedoch von Thore Schölermann in die Schranken gewiesen. (Archivfoto)
Mark Forster ist einer der Juroren bei „The Voice of Germany” - nun wurde er jedoch von Thore Schölermann in die Schranken gewiesen. (Archivfoto)
Foto: IMAGO/ Stefan Schmidbauer

Marc Forster blüht in seiner Rolle als „The Voice“-Coach und -Juror voll auf. Nun ist er jedoch über das Ziel hinausgeschossen.

Als er einen Kandidaten überschwänglich lobte, wurde Marc Forster eiskalt der Riegel vorgeschoben.

„The Voice“: Thore Schölermann teilt gegen Marc Forster aus

In der Folge vom 14. November traten Dirk Weidner alias Dwike und Matthias Wiesner alias Mazze gegeneinander an und lieferten sich mit Herbert Grönemeyers „Mensch“ ein echtes Gänsehautduell.

Die Coaches, Sarah Connor, Johannes Oerding, Nico Santos und Mark Forster reagierten begeistert. Vor allem Dwike wurde für seine Performance mit Lob überhäuft.

----------------------------------------

Das ist „The Voice of Germany“:

  • Die Erstausstrahlung fand am 24. November 2011 statt
  • Seit Herbst 2021 läuft die elfte Staffel der ProSieben-Castingshow
  • Die Show ist in Blind Auditions und Battles unterteilt
  • Das sind die Coaches der elften Staffel: Mark Forster, Nico Santos, Sarah Connor, Johannes Oerding und Elif
  • Moderiert wird die Sendung von Thore Schölermann und Lena Gercke
  • Gewinnerin der zehnten Staffel war Paula Dalla Corte

----------------------------------------

Nachdem sich unter anderem Sarah Connor über die Leistung der Kandidaten geäußert hat, ist Marc Forster an der Reihe. „Ich finde sie [haben das] sehr gut [gemacht]“, willl auch er seinen Senf dazugeben. „Ich fand, so wie Matze das gemacht hat – aus so ner Wahrheit heraus sich hinzustellen und zu versuchen, den Text zu verstehen, der ja irgendwie nicht eindeutig ist, sondern ein bisschen verklausuliert und poetisch. Das ist der naheliegende Ansatz und das versteh' ich und das hast du gut gemacht“, beginnt er seinen etwas ausufernden Vortrag.

„Ich hab trotzdem mich gewundert, warum ich Dwike geiler fand, weil das so weit weg ist von mir. Also ne, du hast zwar auch ein Cappi auf, aber ansonsten, alles was du machst…“. Plötzlich fällt ihm Moderator Thore Schölermann eiskalt ins Wort: „Marc…?!“. „Ja?!“, wundert sich Marc Forster. „Du weißt schon, dass das nicht dein Team ist?“, fragt Schälermann frech. „Ja, entschuldige bitte“, sagt Forster und wirkt beschämt.

„The Voice“: Marc Forster wird für seine ausufernden Ausführungen von Thore Schölermann vorgeführt

Dann ein fieser Diss von Thore Schölermann: „Vielleicht können wir ja bei Marc auf zweifache Geschwindigkeit drücken“, schlägt er vor. Sarah Connor lacht hämisch.

Marc Forster muss sich erst einmal sammeln, beeilt sich dann sichtlich bemüht, seinen Vortrag flott abzuschließen. „Also, ich finde Dwike, ich finde du hast eigentlich es geil gemacht“, beginnt er, wird immer schneller und kommt dann mit: „Ich will dir ein großes Kompliment ausdrücken“ auf den Punkt.

Johannes Oerding, in dessen Team die Kandidaten gehören, setzt dann noch einen drauf, indem er betont, dass es sich bei Dwike und Mazze um seine Teammitglieder handelt. Dann der Moment, auf den alle gewartet haben: Oerding entscheidet sich für Dwike. „Ich lasse jemanden weiterkommen, weil ich gespannt bin, was in dieser Wundertüte noch ist“, so die Begründung.

Wie sich Dwike in den nächsten Folgen schlägt, seht ihr in den kommenden Wochen, jeweils donnerstags auf ProSieben.

-------------------------

Mehr zu „The Voice of Germany“:

„The Voice“-Coach Nico Santos völlig überwältigt – „Wirklich unglaublich“

„The Voice“: Aktion von Johannes Oerding macht sprachlos – „Hatte Tränen in den Augen“

„The Voice“: Sarah Connor drückt den Red Button – und ist wegen IHM total baff

-------------------------

Wegen einer Programmänderung läuft die „The Voice of Germany – Battles 3“-Folge am 18. November erst um 20.30 Uhr. (alp)

>>> Wegen welcher „beschissenen Regel“ sich Sarah Connor kürzlich bei „The Voice“ tierisch aufregte, erfährst du hier <<<