„Tatort“ (ARD): DIESE Szene sorgt für großen Ärger bei Zuschauern – „Einfach nur gestört!“

Tatort: Das sind die bekanntesten Ermittler-Teams

Tatort: Das sind die bekanntesten Ermittler-Teams

Die Krimiserie „Tatort“ begeistert schon seit Jahrzehnten die deutschen TV-Zuschauer. Sonntags um 20.15 Uhr lösen unterschiedliche Kommissaren-Teams Mordfälle in der ARD. Aktuell ermitteln 22 Ermittler-Teams in 20 deutschen Städten, sowie in Wien und Zürich. Wir stellen euch die bekanntesten aktuellen Besetzungen vor.

Beschreibung anzeigen

Was wäre der beliebte „Tatort“ ohne hitzige Diskussionen der Zuschauer? Sie gehören dazu, wie Mörder und Kommissar. Aber schon lange nicht mehr wurde ein „Tatort“ so hitzig besprochen wie der aktuellste Fall aus Berlin.

Bereits vor der Ausstrahlung waren die „Tatort“-Fans außer sich. Auf der offiziellen Facebook-Seite des „Tatort“ konnten die Fans schon vorab einen Blick hinter die Kulissen werfen und ein Interview mit den beiden Hauptdarstellern Meret Becker und Mark Waschke ansehen.

Unter dem Beitrag ging es aber nicht darum, sondern um etwas ganz anderes, was die Fangemeinde des „Tatort“ beschäftigte.

„Tatort“ (ARD): Fans ärgern sich maßlos

Denn: Am Sonntagabend sollten die Darsteller im Krimi Masken tragen. Corona ist also auch im Film angekommen.

-------------------------

Das ist der „Tatort“:

  • Der „Tatort“ ist eine Kriminalfilm-Reihe, deren Ausstrahlung 1970 im westdeutschen Fernsehen begann
  • Bislang erschienen über 1.100 „Tatort“-Filme
  • In den ersten Jahren erschien durchschnittlich ein neuer Film pro Monat
  • Ab den frühen 1990er Jahren erhöhte sich die Häufigkeit der Erstsendungen und liegt mittlerweile bei etwa 35 pro Jahr
  • Die Filme sind in der Mediathek der ARD abrufbar
  • Die erfolgreichsten Tatorte stammen traditionell aus Köln und Münster

------------------------

Doch das gefiel einigen Zuschauern überhaupt nicht.

Zahlreiche Kommentare fanden sich unter dem Post, die den „Tatort“ mit Boykott drohten. Eine Auswahl an Kommentaren:

  • Ich glaub, ich muss mir das nicht im Tatort auch noch geben mit Mund-Nasenschutz. Bis jetzt ging's in den Filmen auch ohne....
  • Maske im Tatort angekommen, das war's dann für mich. Wenn ich Realität brauche, brauche ich auch keinen Tatort schauen. Schau Filme um zu entspannen, nicht um mein Gehirn zu triggern.
  • Filme wo Menschen diese Masken tragen schaue ich mir bestimmt nicht an
  • Einfach nur gestört!

Andere hingegen störten sich nicht daran und freuten sich auf den „Tatort“ aus Berlin.

„Mein Mitleid an alle, die nicht ertragen können, dass der Tatort in der realen Welt spielt, und nicht in einem Paralleluniversum, in dem es Corona nie gegeben hat“, schrieb ein Facebook-Nutzer.

-------------------

Mehr „Tatort“-Themen:

-------------------

Und eine andere: „Ich werde mir den Tatort heute Abend ansehen. Egal, ob mit oder ohne Maske. Ich mag das Team & die Stadt.“ Viele User auf Twitter nahmen es mit Humor:

  • Ich warte ja immer noch auf einen Tatort aus dem Home-Office.
  • Stoffmasken, das waren noch Zeiten.

Der „Tatort: Die dritte Haut“ aus Berlin lief am Sonntag um 20.15 Uhr in der ARD. Nach Ausstrahlung findest du ihn in der ARD-Mediathek. (cs)

Nicht immer kommen die „Tatort“-Folgen gut bei den Zuschauern an. Bei DIESEM Fall wussten die Fans zwischendurch nicht einmal mehr, worum es eigentlich geht.

„Tatort“-Star offen über „alles dicht machen“: „Reaktion war viel zu heftig“

Die Aktion „alles dicht machen“ löste Ende April eine hitzige Debatte und viel mediales Aufsehen aus. Dabei kommentierten 50 Schauspieler und zwei Regisseure mit ironisch und satirischen Videos die Corona-Politik der Regierung in Deutschland. Auch ein Tatort-Star war dabei. Wie der Star darüber denkt, liest du hier.