„Tatort“ aus Hamburg: Zuschauer verzweifeln – „Um was geht es eigentlich?“

Tatort: Das sind die bekanntesten Ermittler-Teams

Tatort: Das sind die bekanntesten Ermittler-Teams

Die Krimiserie „Tatort“ begeistert schon seit Jahrzehnten die deutschen TV-Zuschauer. Sonntags um 20.15 Uhr lösen unterschiedliche Kommissaren-Teams Mordfälle in der ARD. Aktuell ermitteln 22 Ermittler-Teams in 20 deutschen Städten, sowie in Wien und Zürich. Wir stellen euch die bekanntesten aktuellen Besetzungen vor.

Beschreibung anzeigen

Der neue „Tatort“ aus Hamburg hat es in sich. Falke und Grosz legen sich am Sonntagabend in der ARD nicht mit „einfachen“ Mördern an. Nein, sie nehmen es gleich mit der russischen Mafia auf.

So ermittelt die Bundespolizei im neuen „Tatort“ mit dem Titel „Macht der Familie“ gegen russische Waffenhändler, die sich als angebliche Landmaschinen-Hersteller eine scheinbar perfekte Unternehmer-Fassade aufgebaut haben.

Was schon kompliziert klingt, wird für die ARD-Zuschauer noch schwieriger. Sie haben ein Problem während der Ausstrahlung.

„Tatort“ aus Hamburg: Zuschauer verzweifeln

Auf Twitter kommt es schon in den ersten Minuten nach Beginn des „Tatort“ aus Hamburg zu kritischen Stimmen.

Der Grund: Die Aussprache des Ermittlerteams Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) und Julia Grosz (Franziska Weisz). So schreibt eine Zuschauerin: „HÄ??? Um was geht es eigentlich? 15 Minuten und ich habe kein Wort verstanden.“

Andere stimmen zu, kommentieren unter dem Beitrag:

  • „Also muss ich nicht zum Ohrenarzt. Diese Kommissarin nuschelt entsetzlich.“
  • „Jep, das stimmt. Ich komme da überhaupt nicht richtig mit, weil ich immer nur irgendwelche Wortfetzen höre.“
  • „Es hört sich an, als würde es in Zeitraffer abgespielt werden. Sowas habe ich noch nicht erlebt. Ob der Tontechniker zuviel Brokkoli geraucht hat?“

„Tatort“ aus Hamburg: Wotan Wilke Möhring über seinen neuen Fall

Im Interview mit der ARD verrät „Tatort“-Star Wotan Wilke Möhring, der den Hamburger Kommissar Falke spielt, dass der Fall für die Bundespolizei eigentlich eine Nummer zu groß ist.

-------------------------

Das ist der „Tatort“:

  • Der „Tatort“ ist eine Kriminalfilm-Reihe, deren Ausstrahlung 1970 im westdeutschen Fernsehen begann
  • Bislang erschienen über 1.100 „Tatort“-Filme
  • In den ersten Jahren erschien durchschnittlich ein neuer Film pro Monat
  • Ab den frühen 1990er Jahren erhöhte sich die Häufigkeit der Erstsendungen und liegt mittlerweile bei etwa 35 pro Jahr
  • Die Filme sind in der Mediathek der ARD abrufbar

----------------------------------------

„Die Mittel, die Falke und Grosz als Bundespolizisten zur Verfügung stehen, reichen allgemein nicht aus, um solche Fälle vollständig aufzuklären. Beim Waffenhandel mischen Geheimdienste mit, das Innenministerium schaltet sich ein, es geht um Handelsabkommen, um politische Verquickungen und manchmal sogar Absprachen, die mit Rechtsstaatlichkeit nichts zu tun haben. Da wird man als Ermittler irgendwann zurückgepfiffen“, so Wilke Möhring.

„Tatort“: Für Falke hat der Fall eine besondere Ebene

Doch gerade für Falke ist dieser Fall extrem spannend. „Wir machen uns abhängig vom russischen Gas und können deshalb mit der Regierung Putin nicht mehr so ergebnisoffen agieren, wie es notwendig wäre. Wir nehmen uns selber die Mittel. Diese politische Ebene ist für Kommissar Falke, der das Herz auf der Zunge trägt und niemals aus Kalkül handelt, eine Nummer zu hoch“, erklärt der 53-Jährige.

+++ RTL: „Der letzte Bulle“ Henning Baum auf echter Streife – plötzlich wird es ernst +++

„Nichtsdestotrotz leistet er mit seiner Partnerin Aufklärungsarbeit, wie sie im Rahmen der Polizei möglich ist. Am Anfang handelt es sich um eine normale Ermittlung gegen einen russischen Waffenschieber in Hamburg, bis plötzlich ein unbekannter Dritter auftaucht, ein viel größerer Player, der sich nicht zu erkennen gibt und keine Spuren hinterlässt. Das war vorher nicht abzusehen“, so der Schauspieler.

----------------------------------------

Mehr News zum Tatort:

----------------------------------------

Na, dann kann man ja gespannt sein, wie der „Tatort – Macht der Familie“ am Sonntagabend ausgeht. Die ARD zeigt den Film um 20.15 Uhr. Um 21.45 Uhr läuft er bei One und ab 20.15 Uhr ist er in der ARD-Mediathek abrufbar.

Zuletzt zeigte die ARD einen „Tatort“ aus München. Der Titel war jedoch dezent unpassend.

Am kommenden Sonntag ist das Schwarzwald-Team des Tatort wieder im Einsatz. Der Titel lautet "Was wir erben".

Promis und Royals

Promis und Royals