Veröffentlicht inPromi-TV

„Tatort“: ARD mit wichtiger Änderung – das müssen Zuschauer wissen

Der „Tatort“ ist das Pflichtprogramm vieler Fernsehzuschauer. Doch nun nimmt die ARD eine drastische Programmänderung vor.

Tatort Programmverschiebung ARD
u00a9 imago images/Revierfoto

Tatort: Das sind die bekanntesten Ermittler-Teams

Die Krimiserie „Tatort“ begeistert schon seit Jahrzehnten die deutschen TV-Zuschauer. Sonntags um 20.15 Uhr lösen unterschiedliche Kommissaren-Teams Mordfälle in der ARD. Aktuell ermitteln 22 Ermittler-Teams in 20 deutschen Städten, sowie in Wien und Zürich. Wir stellen euch die bekanntesten aktuellen Besetzungen vor.

Der „Tatort“ hat für die Zuschauer des Senders ARD einen gewissen Kultstatus erreicht. Oft wird der neuen Ausgabe, die jeden Sonntag ausgestrahlt wird, bereits die ganze Woche lang entgegen gefiebert. Wahre Krimifans können sich wöchentlich auf die neusten Fälle rund um ihre Lieblingskommissare freuen.

Auch an diesem Sonntag (8. Oktober) steht eine neue Folge der beliebten Prime-Time-Serie auf dem Programm. Doch treue Fans des „Tatorts“ müssen sich nun mit einer Änderung des Programmes abfinden. Der Grund dafür ist ernst.

„Tatort“: Zuschauer müssen geduldig sein

Regulär beginnt der „Tatort“ sonntags um 20:15 Uhr. Doch auf Grund von zwei höchst relevanten politischen Ereignissen wird die Sendezeit der beliebten Krimi-Serie nach hinten verschoben. Der neuste Fall rund um Kommissarin Ellen Berlinger, gespielt von Heike Makatsch, wird erst um 20:40 Uhr gesendet. Die Sendezeit der zuvor ausgestrahlten „Tagesschau“ wird auf Grund der Landtagswahlen in Bayern und Hessen um zehn Minuten verlängert. Im Anschluss zeigt die ARD das Spezial „Brennpunkt: Eskalation in Nahost“.

Wenn auch verspätet, können sich Zuschauer dann auf die neue Folge namens „Tatort: Aus dem Dunkel“ freuen. In der aktuellen Folge sind die Ermittler Berlinger und Wagner einem Stalker auf der Spur, dessen Spur die Kommissare in die eigenen Reihen der Polizei führt. Dieser Fall wird die letzte Herausforderung für Heike Makatsch als Kommissarin Berlinger sein, die Schauspielerin wird die Serie verlassen.


Mehr News zum Thema findest du hier:


Ob die neue Folge des „Tatorts“ bei den Zuschauern gut ankommt, bleibt abzuwarten. In Anbetracht der Umstände wird das Fernsehpublikum die zeitliche Verschiebung sicherlich nachvollziehen können.