Veröffentlicht inPromi-TV

„Tatort“-Star Rick Okon: Die traurige Nachricht erreichte ihn mitten beim Essen

„Tatort“-Star Rick Okon: Die traurige Nachricht erreichte ihn mitten beim Essen

„Tatort“-Star Rick Okon: Die traurige Nachricht erreichte ihn mitten beim Essen

„Tatort“-Star Rick Okon: Die traurige Nachricht erreichte ihn mitten beim Essen

Tatort: Das sind die bekanntesten Ermittler-Teams

Die Krimiserie „Tatort“ begeistert schon seit Jahrzehnten die deutschen TV-Zuschauer. Sonntags um 20.15 Uhr lösen unterschiedliche Kommissaren-Teams Mordfälle in der ARD. Aktuell ermitteln 22 Ermittler-Teams in 20 deutschen Städten, sowie in Wien und Zürich. Wir stellen euch die bekanntesten aktuellen Besetzungen vor.

Diese Nachricht war für viele „Tatort“-Fans ein echter Schock. Gerade als sich die Dortmunder Kommissare Faber und Bönisch endlich angenähert hatten und sich nach Jahren voller schmachtender Blicke endlich den ersten Kuss gaben, wurde Bönisch in einem dramatischen Finale erschossen. Der Weg zu einem Happy-End für die tragischen Figuren, die stets zwischen Selbst-Hass und Selbst-Ausgabe schwebten, endete aprupt.

Aber nicht nur für die Fans war der „Tatort“-Tod von Martina Bönisch ein Schock. Auch die Menschen, die mit Bönisch-Schauspielerin Anna Schudt zusammenarbeiten durften, waren ob des Abschieds geschockt.

„Tatort“-Dortmund: Anna Schudts Abschied ließ niemanden kalt

Dabei hatten sie schon viel früher von Schudts Abschied erfahren. Bereits etwa zwei Jahre haben sie Bescheid gewusst, berichtet Faber-Darsteller Jörg Hartmann dieser Redaktion.

—————

Das ist der Tatort Dortmund:

  • Den Dortmunder Tatort gibt es seit 2012
  • Die Hauptrollen spielen Jörg Hartmann als Hauptkommissar Faber und Anna Schudt, die bis zu ihrem Filmtod im vergangenen Tatort die Rolle der Martina Bönisch spielte
  • Zudem im Dortmunder Tatort-Team: Jan Pawlak (gespielt von Rick Okon) und Rosa Herzog (gespielt von Stefanie Reinsperger)
  • Bislang erschienen 22 Filme aus Dortmund

——————

Und auch Rick Okon, der im Dortmunder „Tatort“ die Rolle des Jan Pawlak spielt, erfuhr bereits frühzeitig vom Abschied der Anna Schudt.

„Tatort“-Star Rick Okon erfuhr vom Abschied seiner Kollegin beim Essen

„Wir waren essen“, berichtet Okon gegenüber dieser Redaktion. Okon weiter: „Wir waren zusammen essen und dann hat sie das uns gesagt.“

Sein erster Gedanke: „Och Mensch, schade. Anna geht.“ Dass seine Rolle nun eine Größere im Dortmunder „Tatort“ werden könnte, habe er dabei nicht im Kopf gehabt. „Ich habe nicht daran gedacht, dass meine Rolle jetzt vergrößert wird. Gar nicht“, so der 32-Jährige, der unter anderem auch in der Serien-Version von „Das Boot“ mitspielt.

+++ RTL2-Star entkommt nur knapp dem Tod – das Feuer überraschte sie im Schlaf +++

Wie es mit seiner Rolle weitergeht und auch wie sich das Drama um seine Tochter und seine Frau entwickelt, dürfte dann wohl auch eine Rolle im kommenden Dortmund-Tatort „Du bleibst hier“.

Der Titel referiert übrigens auf Worte, die so in keinem Drehbuch standen, den letzten Dortmund-Fall aber entscheidend prägten (hier alle Infos).

—————

Mehr zum „Tatort“:

„Tatort“: Anna Schudt stirbt überraschend den Serientod!

„Tatort“-Schauspieler verliert deutliche Worte – „Langsam richtig sauer“

„Tatort“: ARD-Film sorgt schon vor Ausstrahlung für Begeisterung

——————-

Der Abschied von Anna Schudt hat auch ihren langjährigen Kollegen Jörg Hartmann schwer mitgenommen. Er sagt ehrlich: „Das war der reinste Horror.“