Veröffentlicht inPromi-TV

RTL: Bastian Bielendorfer packt über „Let's Dance“ aus – „Ich wurde gezwungen“

RTL: So fing beim Sender alles an

Der private TV-Sender RTL ging am 2. Januar 1984 in Deutschland auf Sendung. Damals hieß der Sender RTL plus. Die Abkürzung „RTL“ leitet sich aus der Bezeichnung „Radio Television Luxembourg“ ab. Der TV-Sender entstand als Ableger des deutschsprachigen Radioprogramms „Radio Luxemburg“.

Für Platz 1 reichte es in der RTL-Show „Let’s Dance“ zwar nicht, dafür aber gewann Komiker Bastian Bielendorfer mit seiner Teilnahme an der RTL-Tanzshow mit Ekaterina Leonova eine gute Freundin und auch die Fähigkeit, sich fast schon elegant über das Parkett zu schwingen.

Aber auch mehrere Wochen nach dem Ende der diesjährigen „Let’s Dance“-Staffel scheint Bastian Bielendorfer die RTL-Show noch nicht ganz losgelassen zu haben.

RTL: Bastian Bielendorfer spricht über seine „Let’s Dance“-Teilnahme

Am Freitag war der 38-jährige Gelsenkirchener im „Kölner Treff“ zu Gast und natürlich befragte auch Moderator Micky Beisenherz Bastian zu seiner Teilnahme an „Let’s Dance“ im Allgemeinen und seiner goldenen Unterhose im Allgemeinen.

Während Florian Silbereisen bei wichtigen Events nie ohne seine rote Unterhose unterwegs ist, scheint es bei Bielendorfer ein goldenes Modell zu sein.

Wie groß die Wahrscheinlichkeit sei, dass er auch im Laufe des WDR-Talkformates blank ziehen würde, wollte Beisenherz direkt von Bielendorfer wissen. Darüber konnte der Komiker und Autor nur herzhaft lachen.

RTL: „Let’s Dance“-Star Bielendorfer spricht über goldene Unterhose

„Die Wahrscheinlichkeit ist sehr, sehr groß“, scherzte Bielendorfer daraufhin. Man sei ja schließlich im dritten Programm. „Goldener Schlüpfer muss heute sein“, grinste der 38-Jährige.

————-

Let’s Dance“ 2022: Die Top-3 der RTL Tanzshow

  1. Rene Casselly
  2. Janin Ullmann
  3. Mathias Mester

————

Den Ball nahm Beisenherz als alter Hobbykicker natürlich gekonnt an. Der Schlüpfer sei mittlerweile ein echtes „Signature Piece“ geworden, mutmaßte der 44-jährige Moderator.

+++ RTL: „Let’s Dance“-Star Ekaterina Leonova mit Schockbeichte – „War kurz vor dem Aufgeben“ +++

RTL: „Let’s Dance“-Star Bielendorfer – „Als hätte ich eine lange Stripperkarriere hinter mir“

Da schien der Punkt gekommen zu sein, dass Bielendorfer etwas klarzustellen hatte. „Du moderierst mich ja wirklich an, als hätte ich eine lange Stripperkarriere hinter mir. Ich wurde beim Privatfernsehen gezwungen, im Rahmen einer Tanzveranstaltung bei „Let’s Dance, beim Streetdance einmal blank zu ziehen. Das war sehr unangenehm für mich und für alle Beteiligten“, so der Gelsenkirchener.

Kurz nach diesem Satz musste Bielendorfer aber auch schon wieder lachen. Es scheint, als hätte ihn RTL wohl nicht gerade mit Teeren und Federn drohen müssen, damit er sich in die knappe goldene Buchse zwängte.

————-

Mehr TV-News:

—————-

Deutlich wurde auch Bernhard Brink zuletzt. Was der Schlagerstar zu sagen hatte, liest du hier.