RTL-Moderatorin Katja Burkard rechnet gnadenlos ab – „Schluss mit lustig“

RTL: So fing beim Sender alles an

RTL: So fing beim Sender alles an

Der private TV-Sender RTL ging am 2. Januar 1984 in Deutschland auf Sendung. Damals hieß der Sender RTL plus. Die Abkürzung „RTL“ leitet sich aus der Bezeichnung „Radio Television Luxembourg“ ab. Der TV-Sender entstand als Ableger des deutschsprachigen Radioprogramms „Radio Luxemburg“.

Beschreibung anzeigen

So aufgebracht haben wir RTL-Moderatorin Katja Burkard noch nie erlebt. Auf Instagram ließ sie jetzt ordentlich Dampf bei ihren Fans ab. Der Grund ist für viele bestimmt nachvollziehbar.

RTL-Moderatorin Katja Burkard ist bekanntlich immer gut gelaunt und führt damit durch das Nachrichtenmagazin „Punkt 12“. Doch dass auch sie mal die Nase voll hat, zeigt sie am Donnerstagmittag (16. Juni) und rechnet mit einem ganz bestimmten Unternehmen ab.

RTL-Moderatorin Katja Burkard ist fassungslos über das Bahn-Chaos

Tausende Menschen nutzen das lange Wochenende und auch das vergünstigte 9-Euro-Ticket, um ein paar Tage wegzufahren. Die Konsequenz: Chaos an den Bahnhöfen in ganz Deutschland. Betroffen von diesem irren Ansturm war auch die Katja Burkard. Die wollte eigentlich nur von Köln nach Baden-Baden fahren und musste prompt mit insgesamt fünf Stunden Verspätung auf Hin-Und Rückweg klarkommen. Für die Moderatorin ein klares No-Go!

-----------------------------

Ein paar Fakten zum Sender RTL:

  • RTL wurde 1984 gegründet
  • Der Firmensitz ist in Köln
  • Erfolgreiche Magazine sind „Das Morgenmagazin“, „Punkt 12“ und „Exclusiv“
  • Moderatorinnen sind unter anderem Katja Burkard, Frauke Ludowig, Nazan Eckes, Roberta Bieling

-----------------------------

RTL-Moderatorin Katja Burkard schießt gegen die deutsche Bahn

Nach diesem Horrortrip teilt die 57-Jährige ordentlich gegen das Unternehmen aus: „Ich verstehe das einfach nicht, wie ein Unternehmen so beschissen sein kann“, sagt sie gegenüber RTL. „Sch…. sagt man nicht! Aber wenn man an zwei Tagen fünf Stunden verliert und zwei Wochenenden davor 200 Euro Taxi zahlen muss, weil die Bahn zum Flughafen ausfällt, dann ist auch mal Schluss mit lustig!“.

Weiter erklärt sie, dass sie einiges an Verbesserungspotential bei der Deutschen Bahn sieht: „Auf die Bahn ist kein Verlass! Wenn man diesen Eindruck von einem Unternehmen hat, dann läuft da was falsch! Und dann sollte man sich dringend was einfallen lassen“.

-----------------------------

Mehr Promi/TV News:

----------------------------

Welchem Schlagerstar kürzlich mächtig der Kragen platze, erfährst du hier >>>.