Royals: Prinz Charles hat einen Plan – Queen Elizabeth II. darf DAVON nichts erfahren

Das ist die britische Thronfolge

Das ist die britische Thronfolge

Queen Elisabeth II. ist seit 1952 Königin von Großbritannien. Doch wer kommt nach ihr in der Thronfolge?

Beschreibung anzeigen

Er ist die Nummer 2 der britischen Royals: Prinz Charles. Irgendwann einmal, so will es die Thronfolge, wird auch der Sohn der Queen den Thron besteigen. Doch wie wird die Regentschaft von Prinz Charles aussehen?

Darüber spekuliert nun Royals-Expertin Angela Levin, wie der britische 'Daily Star' berichtet. Und wenn man ihr Glauben schenken möchte, scheint Charles große Veränderungen anzustreben, über die er jetzt jedoch noch nicht sprechen will.

Royals: Verfolgt Prinz Charles DIESEN Plan?

Prinz Charles hat viele Pläne, die Monarchie zu ändern, aber er will die Königin nicht verärgern.“ Charles, so Angela Levin, habe Angst, dass seine Mutter denken könnte, dass er ihren Tod herbeisehne, wenn er über die Pläne spreche.

-----------------

Das ist Charles, der Prinz von Wales:

  • geboren am 14. November 1948 in London
  • er ist der älteste Sohn von Queen Elizabeth II. und ihrem verstorbenen Mann Prinz Philip
  • Charles steht auf Rang eins der britischen Thronfolge
  • im Juli 1981 heiratete er Lady Diana Spencer
  • die beiden bekamen zwei Kinder: William und Harry
  • 1996 ließen sich die beiden scheiden
  • 2005 heiratete er Camilla Parker-Bowles, mit der er schon während seiner ersten Ehe eine Affäre hatte

---------------------

Doch was plant der Prinz denn nun. Er wolle nicht weniger, als die britische Monarchie schlanker machen, wird Levin im „Daily Star“ zitiert.

Royals: Wird die Monarchie unter Prinz Charles verschlankt?

So steht schon seit geraumer Zeit der Vorwurf im Raum, dass die royale Familie den Steuerzahler zu stark belaste. Manche Stimmen fordern sogar das Ende der Monarchie.

Das sieht auch Graham Smith der Chef von „Republic“, einer politischen Organisation, die das Ende der Monarchie fordert, so. „Ich denke, wenn die Königin weg ist, werden nur noch Charles, William und ihre Ehepartner wichtig sein.“

-------------------

Weitere Royals-Themen:

Wird alles noch schlimmer? Prinz William macht sich Sorgen

Prinz Harrys Ex-Freundin packt über Beziehung aus – „Gruselig“

Queen Elizabeth II. ließ Harry DAS machen – und bereut es nun zutiefst

-------------------

Bedeutet: Die Anzahl der arbeitenden Royals würde enorm verkleinert. So könnten Kosten gespart und der Monarchie-Apparat deutlich kleiner werden.

Vor wenigen Tagen wurde die Statue zu Ehren von Prinzessin Diana enthüllt. Prinz Charles fehlte bei der Feier. Den Grund dafür erfährst du HIER.

Promis und Royals

Promis und Royals