Veröffentlicht inPromi-TV

Oliver Pocher spricht Klartext nach Ohrfeigen-Angriff – „irreparable Schäden“

RTL: So fing beim Sender alles an

Der private TV-Sender RTL ging am 2. Januar 1984 in Deutschland auf Sendung. Damals hieß der Sender RTL plus. Die Abkürzung „RTL“ leitet sich aus der Bezeichnung „Radio Television Luxembourg“ ab. Der TV-Sender entstand als Ableger des deutschsprachigen Radioprogramms „Radio Luxemburg“.

Oliver Pocher war am Samstagabend (26. März) zu Gast beim Kampf von Ex-Weltmeister Felix Sturm in der Dortmunder Westfalenhalle, als er eine schallende Ohrfeige kassierte.

Für schockierende Szenen sorgte damit nicht nur Boxer Felix Sturm, sondern auch Oliver Pocher. Am Dienstag (29. März) meldet sich der Comedian auf Instagram und spricht über die Folgen des Angriffs.

Oliver Pocher: Video mit Folgen – Angreifer schlägt Comedian ins Gesicht

Im Netz geht ein Video viral, auf dem der gewalttätige Zwischenfall zu sehen ist: Oliver Pocher sitzt auf seinem Platz in der ersten Reihe vor dem Ring. Plötzlich kommt ein Mann auf ihn zu, scheint entschlossen zu sein für das, was dann passiert. Er schlägt den 44-Jährigen mitten ins Gesicht. Pocher sackt auf die leeren Sitzplätze neben sich.

Auf Instagram meldet sich der Comedian nach dem Angriff zu Wort und spricht über die Schäden, die ihm die Aktion bereitet hat. „Diese Nummer ist nicht nur hinterhältig und nicht lustig (…). Sie ist einfach arglistig, es ist Körperverletzung.“

Es gehe ihnen den Umständen entsprechend gut. Trotzdem war er in den letzten Tagen mehrfach beim Arzt.„Mein Ohr ist auch ziemlich angeschlagen gewesen und wenn ich Pech habe, habe ich irreparable Schäden, die auch nicht wieder zurückgehen. Ich kann momentan gewisse Frequenzbereiche einfach nicht hören. Für so eine kleine Backpfeife für was auch immer.“

Oliver Pocher kassiert bei Boxkampf Ohrfeige von „Fat Comedy“

Laut „Report-K“ soll es sich bei dem Angreifer um Comedian Fat Comedy handeln, der das Video anschließend bei Instagram veröffentlichte und dazu die Zeilen schrieb: „Weil du so ein unschönen Charakter hast , Menschen gerne erniedrigst, Menschen unterstützt die behaupten Vergewaltigt worden zu sein obwohl es nicht stimmt – die Anzeige nehme ich sehr gerne in Kauf, Liebe Grüße Omar.“ Der Account ist mittlerweile offline. Ob das im Zusammenhang mit dem Übergriff steht, ist unklar.

Im besagten Video sieht man Oliver Pocher nach dem Übergriff erst sichtlich geschockt von seinem Platz aufspringen. Dann sucht er ängstlich und wütend Schutz hinter Security-Männern. Ebenfalls schockierend: Die übrigen Anwesenden, darunter Trainerlegende Christoph Daum wirken völlig unbeteiligt. Einige stehen lediglich auf, um eine bessere Sicht auf die Geschehnisse zu erhaschen.

Oliver Pocher wurde Gewalt-Opfer: Polizei ermittelt wegen Körperverletzung

Wie die Polizei Dortmund am Sonntagmittag mitteilte, laufen gerade Ermittlungen gegen den Mann wegen Körperverletzung. Ein Zeuge soll vor Ort die Polizei verständigt haben, die umgehend die Ermittlungen aufnahm. Weitere Informationen konnten die Beamten diesbezüglich noch nicht geben.

Bei der „Bild“ heißt es am Montag: Auf Anfrage habe der Comedian erzählt, dass er sich auf dem Weg zu seinen Anwälten in Berlin befände. Damit dürfte klar sein: Dieser Vorfall wird Konsequenzen haben.

———————

Mehr zu Oliver Pocher:

———————

Amira Pocher reagiert auf Attacke gegen Ehemann Oliver

Oliver Pocher selbst hat sich übrigens noch nicht zu dem Vorfall geäußert, dafür aber seine Frau Amira. Auf Instagram sagt sie:

„Eine interessante Nacht liegt hinter mir, hinter uns. Ich habe mich sehr geärgert. Letzte Nacht hat so ein arbeitsloser halbstarker Möchtegern-Rapper/Comedian – ich weiß nicht, was er gerne wäre, meinem Mann eine Backpfeife verpasst. Aber eine ordentliche.“ Und weiter: „Sowas mit Gewalt zu bekämpfen und dann noch ein Video davon zu machen! Schämen müsstet ihr euch!“

Nach Ohrfeige für Oliver Pocher – Felix Sturm plötzlich im Krankenhaus

Die Niederlage von Felix Sturm – er verlor vor circa 4000 Fans nach Punkten (113:115,111:116,114:114) und musste blutüberströmt ins Krankenhaus gebracht werden – geriet damit fast schon in den Hintergrund.

Für den Angreifer namens „Fat Comedy“ könnte der hinterhältige Angriff ganz böse enden. So verriet Strafverteidiger Burkhard Benecken gegenüber „Bild“: „Strafrechtlich könnte nicht nur eine einfache, sondern unter Umständen eine gefährliche Körperverletzung anzunehmen sein – mit einem Strafrahmen von sechs Monaten bis zu zehn Jahren Freiheitsstrafe.“

Eine ähnliche Situation spielte sich in der Nacht zu Montag bei den Oscars ab. Was bei der größten Filmpreisverleihung der Welt geschah, liest du hier.

Oliver Pocher macht Witze über Vorfall

Am Montag konnte Oliver Pocher übrigens gewohnt selbstironisch über den Vorfall lachen – er teilte eine Foto-Montage von dem Oscar-Ohrfeiger Will Smith, neben dem Christoph Daum platziert war – der hatte auch neben dem Comedian gesessen, als der die fiese Ohrfeige einstecken musste.

Doch das ist noch nicht alles – auch ein Spontan-Auftritt bei Kollege Luke Mockridge nahm Oliver Pocher zum Anlass, die Situation noch einmal humorvoll anzusprechen. Alles dazu hier.