Veröffentlicht inPromi-TV

Oliver Pocher bekommt Post vom Anwalt – jetzt will ausgerechnet ER ihn verklagen

RTL: So fing beim Sender alles an

Der private TV-Sender RTL ging am 2. Januar 1984 in Deutschland auf Sendung. Damals hieß der Sender RTL plus. Die Abkürzung „RTL“ leitet sich aus der Bezeichnung „Radio Television Luxembourg“ ab. Der TV-Sender entstand als Ableger des deutschsprachigen Radioprogramms „Radio Luxemburg“.

Ganz grün waren sich Oliver Pocher und Boris Becker in der Vergangenheit noch nie. Ganz im Gegenteil der Komiker teilte gerne mal öffentlich gegen den ehemaligen Tennisprofi aus.

Als Boris Becker dann in den Knast wanderte, überraschte Oliver Pocher alle und zeigte sich verständnisvoll. „Da gibt es keinerlei Genugtuung oder wo man sagt, ja super, jetzt hat er das, was er verdient hat“, betonte der Komiker damals noch. Bitter nur, dass Boris Becker ihm jetzt im Nachgang in den Rücken fällt.

Oliver Pocher wird von Boris Becker verklagt

Der inhaftierte Boris Becker zieht jetzt mit einer Zivilklage gegen Oliver Pocher vor Gericht, bei der es um eine Schadensersatzforderung mit einer Summe im fünfstelligen Bereich geht. Auslöser für die Klage ist die Comedy-Show „Pocher – gefährlich ehrlich“.

—————————————

Das ist Oliver Pocher:

  • 2008 gewann Oliver Pocher bei „Wer wird Millionär?“ als erster Kandidat im Prominentenspecial mit Hilfe des Publikumsjokers eine Million Euro
  • Oliver Pocher hat fünf Kinder von zwei Frauen. Drei mit Ex-Frau Sandy Meyer-Wölden und zwei mit seiner jetzigen Ehefrau Amira Pocher
  • Der Komiker wirkte bereits in mehreren Filmen mit. In der Komödie „Vollidiot“ spielte er die Hauptrolle

—————————————

Hier bekamen schon diverse Promis ihr Fett weg, unter anderem auch Boris Becker. Der Komiker startete einen Spendenaufruf für den wegen Insolvenzverschleppung verurteilten Tennisstar mit dem klangvollen Namen: „Make Boris rich again“.

Oliver Pocher verhöhnt Boris Becker im TV – dann folgt die Rache

Anschließend wurde Boris Becker das Geld wirklich überreicht. Blöd nur, dass der davon gar nichts wusste. Denn das Geld wurde in den Sockel eines vermeintlichen Modepreises, dem „Fashion Brand Award 2020“, eingearbeitet.

Für den Preis bedankte sich der Sportler anschließend sogar mit einer Videobotschaft. Die Schmach, die er durch den Streich von Oliver Pocher einstrich, sitzt anscheinend immer noch tief, denn nach der Aktion geht er jetzt gerichtlich gegen den Komiker vor.

„Dass der Preis nur zu dem Zweck geschaffen und an den Kläger verliehen wurde, um ihm – versteckt in der Preistrophäe – den eingesammelten Bargeldbetrag zukommen zu lassen, wusste der Kläger nicht“, erläuterte eine Gerichtssprecherin, wie der „Spiegel“ berichtet.

Boris Beckers Anwalt schießt gegen Oliver Pocher – „Nach unserer Ansicht rechtswidrig“

Im Sat.1-„Frühstücksfernsehen“ äußert sich der Anwalt von Boris Becker am Mittwochmorgen (29. Juni) und sagt: „Es geht um die Frage, was müssen sich Prominente in Deutschland gefallen lassen und was nicht? Oliver Pocher hat Filmmaterial meines Mandanten gesendet, ohne vorher dessen Einwilligung einzuholen. Das war nach unserer Ansicht rechtswidrig.“

—————————————

Mehr zu Oliver Pocher:

—————————————

Dann wird er noch einmal konkret und sagt: „Wir haben Oliver Pocher zur Unterlassung aufgefordert und er ist dieser Aufforderung nicht gefolgt. Die Gratwanderung von charmantem Witz und Unverschämtheit ist schmal. Meiner Ansicht ist Herr Pocher erneut abgekippt, wir werden sehen, ob das Gericht das genauso sieht.“

Hier erfährst du, warum Boris Beckers Anwalt auch gegen Ex-Frau Lilly Becker ordentlich austeilte. (sj)