Veröffentlicht inPromi-TV

„Kampf der Realitystars“: Jan Leyk mit deutlicher Absage an Zuschauer – „Niemals“

„Kampf der Realitystars“: Jan Leyk mit deutlicher Absage an Zuschauer – „Niemals“

RTL: So fing beim Sender alles an

Der private TV-Sender RTL ging am 2. Januar 1984 in Deutschland auf Sendung. Damals hieß der Sender RTL plus. Die Abkürzung „RTL“ leitet sich aus der Bezeichnung „Radio Television Luxembourg“ ab. Der TV-Sender entstand als Ableger des deutschsprachigen Radioprogramms „Radio Luxemburg“.

Bei „Berlin – Tag und Nacht“ spielte Jan Leyk den Super-Macho Carlos. Nach seinem Abgang 2012 wurde es jedoch ruhiger um den 37-Jährigen. Nun ist Leyk zurück im TV. Ab Mittwoch ist der gebürtige Mindener bei „Kampf der Realitystars“ zu sehen.

Wir haben mit dem ehemaligen Soap-Darsteller und jetzigen DJ und Designer über „Kampf der Realitystars“, „Berlin – Tag und Nacht“ und seinen „Kirmeskopf“ gesprochen.

Lieber Jan, du hast dir eine längere TV-Auszeit genommen – wieso ist „Kampf der Realitystars“ der richtige Schritt zurück ins Fernsehen?

Drei Jahre Corona haben ein ordentliches Loch im Sparstrumpf hinterlassen (lacht). Ich muss aber auch sagen, dass der Drehort und allgemein das Konzept von „Kampf der Realitystars“ mir immer schon gefallen haben. Thailand kennenlernen zu dürfen war ein absoluter Mehrwert für mich.

Du wurdest in der Öffentlichkeit als Enfant terrible dargestellt, hast zuletzt aber auch eine verletzliche Seite gezeigt – welchen Jan sehen wir bei „Kampf der Realitystars“?

Den Jan, der schon immer all seine Facetten offen preis gegeben hat und nach wie vor großen Wert auf Ehrlichkeit und Authentizität legt.

Welches war deine größte Herausforderung bei „Kampf der Realitystars“?

Der Kühlschrank und das Chaos, wenn so viele verschiedene Charaktere aufeinandertreffen. Ich hab da so einen inneren Monk und teilweise bin ich dort gut an meine Grenzen gekommen (lacht).

——————–

Das ist Jan Leyk:

  • Jan Leyk wurde am 9. Oktober 1984 in Minden geboren
  • Bekannt wurde er 2011 durch seine Rolle als Carlos Hansen bei „Berlin – Tag und Nacht“
  • Derzeit ist er zusammen mit Stars wie Elena Miras oder Ronalds Schill bei „Kampf der Realitystars“ zu sehen

————

Du hast zuletzt offen über deinen ‚Kirmeskopf‘ (Anm. d. Red.: Jan Leyk leidet an Angststörungen) gesprochen. Wie ist er mit der Herausforderung „Kampf der Realitystars“ zurechtgekommen?

Deutlich besser, als ich gedacht hätte. Ich bin mit dem richtigen Mindset an das Projekt gegangen. Habe mich auf das Positive fokussiert und den eigentlichen Wahnsinn versucht, etwas gelassener zu betrachten. Wer hat schon das Privileg, in Thailand am Strand bei 35 Grad eine Menge Geld zu verdienen?

Siehst du für dich einen Weg zurück zu ‚Berlin – Tag und Nacht“?

Nein, niemals. Ich will die Zeit nicht missen, aber die Geschichte ist erzählt und mit der Musik und meiner Mode kann ich mich deutlich besser verwirklichen.

—————

Kampf der Realitystars: Elena Miras nach Fan-Urteil den Tränen nah

Kampf der Realitystars: GNTM-Zicke Tessa eckt mit irrer Regel an

Cathy Hummels mit deutlichen Worten: „Natürlich hat er seinen Ruf“

—————

Zuletzt sprach Ronald Schill ganz offen über die Herausforderung „Kampf der Realitystars“ und seinen Sieg gegen Olaf Scholz.