Veröffentlicht inPromi-TV

Johnny Depp: Neues Gerichtsurteil – Schreckensnachricht für den Schauspieler

Das Netflix-Imperium: Die größten Erfolge des Streaming-Riesen

Bekommt er denn wohl niemals Ruhe? Die Akte Johnny Depp, sie ist noch lange nicht geschlossen. Eigentlich dachte man, dass der Hollywood-Superstar nach dem Urteil gegen seine Ex-Partnerin Amber Heard endlich Ruhe hat.

8,35 Millionen Dollar bekam Johnny Depp vom Gericht zugesprochen, nachdem er Heard in einem Zivilprozess wegen Verleumdung verklagt hatte. Doch nun meldet sich erneut ein Richter bei Depp. Wieder ging es um Geld. Jetzt heißt es: Johnny Depp muss doch zahlen.

Johnny Depp: Happige Rechnung für Hollywood-Star

Und zwar genau 38.000 US-Dollar. Der Hintergrund: Amber Heard hatte angegeben, dass sie die Hälfte ihrer Scheidungsvereinbarung von Johnny Depp an die US-amerikanische Nichtregierungsorganisation „ACLU“ (American Cilvil Liberties Union) gespendet hatte.

————————————–

Das ist Johnny Depp:

  • geboren am 9. Juni 1963 in Kentucky, USA
  • er ist Schauspieler und Musiker
  • seinen größten Erfolg feierte er mit den „Fluch der Karibik“-Filmen als Captain Jack Sparrow
  • dreimal war er für den Oscar nominiert, konnte den begehrten Preis aber noch nie gewinnen
  • von 1998 bis 2012 war er mit Sängerin Vanessa Paradis liiert – mit Schauspielerin Amber Heard war er von 2015 bis 2017 verheiratet
  • er hat zwei Kinder: Lily-Rose und Jack

————————————–

++ Vox-Show „Law and Order“: Tragisches Unglück am Set – Crewmitglied während Dreh erschossen ++

Depps Anwälte hatten nun Dokumente der Organisation, die sich für Meinungsfreiheit, das Recht auf Abtreibung und das individuelle Recht auf Schutz der Privatsphäre einsetzt, angefordert, die dies zweifelsfrei beweisen.

Johnny Depp: Gericht halbiert Forderung der „ACLU“

Diese Dokumente hatte die „ACLU“ auch geliefert, für die Zusammenstellung dieser jedoch eine Aufwandsentschädigung von stattlichen 86.000 Dollar gefordert. Ganz schön happig, dachten sich die Anwälte des „Fluch der Karibik“-Stars und beschwerten sich beim zuständigen Gericht.

Ein durchaus nachvollziehbarer Einwand, wie die Richter fanden. Sie hielten die geforderte Summe ebenfalls für übetrieben und minderten sie um 48.000 Dollar, wie das US-Portal „TMZ“ berichtet. Ärgerlich für Depp: Die restlichen 38.000 Dollar muss er nun trotzdem zahlen. Mit den 8,35 Millionen, die Amber Heard ihm schuldet, dürfte das aber ein leichtes für den Hollywood-Star sein.

————————————–

Mehr Kino-News:

————————————–

Johnny Depp: Manager schockt

Schlechte Nachrichten gab es zuletzt auch für die Anhänger von Johnny Depp. Sein Manager schockte die Fans mit DIESER Hiobsbotschaft. Was er zu sagen hatte, erfährst du hier.