„Goodbye Deutschland“: Auswanderer in großer Sorge – plötzlich steht alles auf dem Spiel

„Goodbye Deutschland“: Ein Paar muss seinen Traum aufgeben.
„Goodbye Deutschland“: Ein Paar muss seinen Traum aufgeben.
Foto: Vox

„Wir wissen nicht genau, wie wir das alles finanzieren wollen“, sagt Daniela offen. Das ist zumeist kein besonders vielversprechender Start in ein Abenteuer in einem neuen Land. Doch Daniela und ihr Verlobter Jens haben einen Traum. Sie wollen auf der Kanaren-Insel Teneriffa eine Milchshake-Bar eröffnen. Mit dabei: das Team von „Goodbye Deutschland“.

Doch der Start soll nicht so laufen, wie es sich die beiden „Goodbye Deutschland“-Auswanderer erwünscht hatten. Wir beginnen von vorne. Das Paar lebte in einem 900-Seelen-Dorf in der Schwäbischen Alb. Doch die Wohnung ist klein, und die Sehnsucht nach der Sonneninsel Teneriffa groß.

„Goodbye Deutschland“: Jens und Daniela wollen eine Milchbar eröffnen

Eine Milchshake-Bar will das Paar eröffnen. Ein kleines Lokal. Arbeiten, wo andere Urlaub machen. Doch bevor die Bar eröffnet werden kann, muss noch ein wenig Geld her. Jens will in seinem alten Job als Koch arbeiten.

Kein ganz leichtes Unterfangen, und auch die Suche nach dem geeigneten Lokal für die Milchshake-Bar gestaltet sich schwierig. Gute Lage ist teuer. Und günstige Miete bedeutet meist ein Lokal fernab von Strand und Touristen.

----------------------------------------

Das ist „Goodbye Deutschland“:

  • „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“ ist eine Doku-Soap, die Menschen bei ihrer Auswanderung ins Ausland begleitet
  • Die Sendung wird seit dem 15. August 2006 bei Vox ausgestrahlt
  • Die „Goodbye Deutschland“-Kameras begleiten Deutsche, die entweder planen auszuwandern oder bereits seit Jahren im Ausland leben
  • Berühmte „Goodbye Deutschland“-Auswanderer sind unter anderem Daniela Katzenberger, Danni Büchner, Konny Reimann oder Chris Töpperwien

----------------------------------------

Zum Glück findet Jens zumindest einen Job in der Restaurantküche eines Wasserparks. Doch schnell gibt es Zoff. Jens wird gefeuert. Wieder keine Einnahmen. „Finanziell gesehen haben wir jetzt ein großes Loch in der Tasche. Wir sind ein bisschen knapp bei Kasse“, fasst Jens die Situation treffend zusammen.

„Goodbye Deutschland“: Beziehung steht vor dem Aus

Und auch die Liebe leidet unter der Unsicherheit. „Die Beziehung wird schon echt strapaziert durch diesen ganzen Stress“, ist Daniela traurig. Und auch der eigentliche Grund, warum die beiden nach Teneriffa gekommen sind, wird immer unwahrscheinlicher. „Der Traum von der Milchbar ist erst mal nach hinten gerückt, durch unsere finanzielle Lage. Wir müssen erst einmal wieder ein bisschen auf die Seite legen und gucken, dass wir das Geld zusammenbekommen“, ist Jens enttäuscht.

Doch auch dieser gute Vorsatz sollte nicht mehr helfen. Die Beziehungsprobleme des Paares werden immer schlimmer. Daniela reist zurück nach Deutschland. Ihre Liebe steht auf dem Spiel. Ob die Beziehung noch eine Chance hat? Unklar.

----------------------------------------

Mehr zu „Goodbye Deutschland“:

„Goodbye Deutschland“: Video von Auswanderin erschüttert – „Mir ist nur zum Weinen zumute“

„Goodbye Deutschland“: Caro und Andreas Robens schockiert am Flughafen – „kriegen die Krise“

„Goodbye Deutschland“: Flut-Schock bei Tamara Gülpen – „Wie in einem Horrorfilm“

----------------------------------------

Zuletzt gingen die „Goodbye Deutschland“-Zuschauer auf die Barrikaden. Schuld sind SIE.

Promis und Royals

Promis und Royals