„First Dates“ (Vox): Als Kandidat Restaurant verlassen will, greift Roland Trettl ein – „Stop, stop, stop!“

Das ist die Vox-Sendung „First Dates"

Das ist die Vox-Sendung „First Dates"

Sie ist ein fester Bestandteil des Vox-Vorabendprogramms die Kuppelshow „First Dates". Wir stellen die Sendung vor.

Beschreibung anzeigen

Der erste Schein kann manchmal trügen – das können Vox-Zuschauer regelmäßig in der Dating-Show „First Dates“ beobachten.

Auch bei Marta und Mischa schien die Chemie zunächst zu stimmen – doch kurz vor Schluss musste „First Dates“-Gastgeber den Singlemann noch vor einem Fauxpaus bewahren.

„First Dates“ (Vox): Roland Trettl bemerkt Detail an Kandidatin

First Dates“-Kandidatin Marta beschreibt sich selbst als „humorvoll, spontan und verrückt“ – das fällt auch direkt Roland Trettl auf, als er die Strumphose mit Leoparden-Muster an der 39-Jährigen bemerkt.

----------------------------------------

Das ist „First Dates“:

  • „First Dates – Ein Tisch für zwei“ ist eine Kuppelshow aus Köln
  • Seit dem 5. März 2018 wird die Sendung bei Vox ausgestrahlt
  • In einet Restaurant-Kulisse lernen sich die Kandidaten bei einem Blind-Date kennen
  • Als Erstes trinken sie einen Drink an der Bar, dann werden sie zu ihrem Tisch geführt, wo sie ein Gericht auswählen und gemeinsam essen
  • Am Ende jeder Folge entscheiden die Teilnehmer, ob sie Interesse an einem zweiten Date hegen

----------------------------------------

„Bist du so eine Wildkatze?“, fragt er. „Endlich ein Mann, der merkt, was man damit sagen will“, entgegnet Marta prompt. „Vielen Männern macht das schon Angst, wenn sie wissen, dass die Frau eine Wildkatze ist. Viele hätten lieber eine, die so ein bisschen schnurrt. Aber es geht auch starke Männer, die genau sowas wollen. Man muss sie nur finden“, gibt der Koch der Single-Frau mit auf den Weg. Vielleicht ist ihr Dating-Partner Mischa ja derjenige welche?

Der 38-Jährige ist jedenfalls erstmal überrascht, als er Marta sieht: „Ich habe mir gedacht, das wird eine Blonde oder so, aber das war eine Rothaarige. Aber alles gut.“ Na, dann kann das Date ja losgehen!

+++ „First Dates“ (Vox): Kandidatin aus Essen mit deutlichen Worten – „Bin hier nicht zum Spaß“ +++

„First Dates“ (Vox): Roland Trettl muss eingreifen

Schnell stellen die beiden Singles auch eine prägende Ähnlichkeit fest, so kommt Marta gebürtig aus Polen und Mischa aus der Ukraine. Doch so gut geht es nicht weiter.

Zwar scherzen die beiden Kandidatinnen viel miteinander, flirten ist das aber für Marta nicht. Und während Mischa vor der Vox-Kamera erklärt: „Ich glaub, sie mag mich“, bleibt die 39-Jährige eher verhalten, als es um die Frage nach Zuneigung von Mischa geht: „Ehrlich gesagt, ich hab keine Ahnung. Er hat mir keine Signale gegeben oder ich habe keine Signale sehen wollen.“

------------

Mehr zu „First Dates“ (Vox):

-------------------

Zum Ende des Dates kommt es dann beinahe noch zu einem Fauxpas, bei dem Gastgeber Roland Trettl schnell eingreift. Während Mischa nämlich schnurstracks den Ausgang ansteuert, bleibt Marta hinter ihm zurück, um noch ihre Jacke von der Garderobe zu holen. „Stop, stop, stop“, flüstert Trettl dem „First Dates“-Single also zu, bevor der komplett ohne seine Begleitung verschwindet.

Trotzdem bleibt das Happy End aus: Marta möchte ihren Gegenüber kein zweites Mal treffen, er sei nicht ihr Typ.

Wie sich die anderen Singles bei „First Dates“ am Donnerstag geschlagen haben, kannst du um 18 Uhr auf Vox oder in der Mediathek bei TV Now sehen. (kv)