Veröffentlicht inPromi-TV

Disney+: „Prey“-Fans wüten gegen Filmemacher – „Die schlimmste Entscheidung aller Zeiten“

Disney+: „Prey“-Fans wüten gegen Filmemacher – „Die schlimmste Entscheidung aller Zeiten“

© 20th Century Studios

Disney+: Das bietet der Streaming-Riese den Fans

Seit über zwei Jahren ist der Streaming-Dienst „Disney Plus“ auch in Deutschland verfügbar. FAns von Disney-, Pixar- und Star Wars kommen hier voll auf ihre Kosten. Wir zeigen Dir, was der Streaming-Riese zu bieten hat.

Auf Disney+ kommt man derzeit kaum noch an „Prey“ vorbei. Das Prequel zum 80er-Jahre-Actionfilm „Predator“ ist der aktuell meistgesehene Film beim Streamingdienst.

Sowohl die Kritiker als auch die Kunden von Disney+ haben für „Prey“ nur Lob übrig. Dennoch melden sich nun wütende Fans im Netz zu Wort und machen den Produzenten heftige Vorwürfe.

„Prey“ feiert Mega-Erfolg – doch Fans fühlen sich von Disney+ beraubt

Während „Prey“ sich in der Streaming-Community als riesiger Erfolg erwiesen hat, gehen all diejenigen, die kein Abo bei Disney+ haben, leer aus. Dabei ist der Film mehr als geeignet für die große Leinwand, wie viele Fans finden.

In den vergangenen zwei Jahren wurden immer mehr Filme ausschließlich auf Streaming-Plattformen veröffentlicht, was zum Teil auf die Corona-Pandemie zurückzuführen ist, die das Kinogeschäft schwer getroffen hat. Doch inzwischen kehren immer mehr Menschen zurück ins Kino, um Blockbuster in ihrer ganzen Pracht zu erleben. „Prey“ hingegen können die Zuschauer ausschließlich vom Sofa aus genießen.

Doch das soll dem Film in keiner Weise gerecht werden, behaupten die Fans der „Predator“-Reihe. Sie stellen ihn sogar auf eine Stufe mit dem Originalfilm aus 1987. Und gerade deshalb häufen sich nun die Beschwerden darüber, dass die Fans des bestmöglichen Seherlebnisses beraubt wurden, weil der Film direkt bei Disney+ erschienen ist.

—————————————-

Darum geht es in „Prey“:

  • Die Handlung spielt im Jahr 1719 in den USA
  • Naru vom Volk der Comanchen möchte als einzige Frau ihres Stammes Kriegerin werden
  • Da ihr Volk sie bei dem Vorhaben nicht unterstützen möchte, muss sich Naru schließlich selbst den Gefahren, die im Wald lauern, stellen

—————————————-

Zuschauer stellen Forderung an Disney+: „Das ist ein Film, der in die Kinos gehört“

Bei Twitter kritisieren unzählige Personen, dass „Prey“ als Kinofilm hätte vermarktet werden sollen:

  • „Das ist ein Film, der in die Kinos gehört.“
  • „Wer auch immer entschieden hat, dass der Film nicht ‚gut genug‘ für die Kinos ist, sieht jetzt ziemlich dumm aus.“
  • „Ich bin überwältigt davon, wie gut ‚Prey‘ ist, und dass er nicht in die Kinos kommt, ist vielleicht die schlimmste Entscheidung aller Zeiten.“

Ein anderer Zuschauer geht sogar so weit, Disney für seine undurchsichtige Strategie anzuprangern. „Wenn uns nichts davon abgehalten hat, ‚Morbius‘ zurück in die Kinos zu bringen, was hält uns dann davon ab, ‚Prey‘ in die Kinos zu bringen?“, wettert er gegen den Marvel-Film aus März 2022.

—————————————-

Mehr zu Disney+:

—————————————-

Für Hunde-Liebhaber ist Science-Fiction-Film bei Disney+ besonders interessant.