Veröffentlicht inPromi-TV

„Das perfekte Dinner“: Influencer-Gericht wird zum Reinfall – DIESES Detail sorgt für Ärger

„Das perfekte Dinner“: Influencer-Gericht wird zum Reinfall – DIESES Detail sorgt für Ärger

"Das perfekte Dinner" : Diese irren Fakten wusstest du sicher noch nicht

Auch wenn du "Das perfekte Dinner" schon seit Jahren verfolgst, diese irren Fakten wusstest du garantiert noch nicht.

Tag drei beim Influencer-Spezial von „Das perfekte Dinner“. Am Mittwoch darf Tatiana ran. Gekocht wird diesmal unter dem Motto „Sicilia“. Entsprechend italienisch ist die Menükarte.

Nachdem es am Vortag bei Influencer-Kollegin Katharina ausschließlich vegane Speisen gab, dürfen sich die Gäste bei Tatiana auf kulinarische Köstlichkeiten aus dem Süden freuen. Ob es allerdings „Das perfekte Dinner“ wird, ist fraglich. Die groß angekündigte italienische Küche, gekocht von einer waschechten Italienerin, bedient sich überraschend oft an fertigen Produkten.

„Das perfekte Dinner“: Influencer-Spezial mit Tatiana – Menü-Wahl hat einen Haken

Weil italienische Küche laut der Kandidatin nicht so aufwendig ist, steht das Kamerateam von „Das perfekte Dinner“ erst eine Stunde später als gewöhnlich vor der Tür.

—————————————

Das ist Tatianas Menü:

  • Vorspeise: Schlafende Burrata auf Tomatenbett
  • Hauptspeise: Norma della Nonna
  • Nachspeise: Tirami giù

—————————————

Bei den Vorbereitungen für den Abend zeigt sich dann auch schnell, warum Tatiana guten Gewissens zu verspäteter Uhrzeit starten kann. Der Großteil ihres Menüs besteht aus schon fertigen Zutaten.

„Das perfekte Dinner“: Beim Influencer-Spezial wird getrickst

Immerhin: „Obwohl die Nudeln nicht selber gemacht worden sind, finde ich schön, dass sie sie nicht in einem x-beliebigen Supermarkt gekauft hat, sondern trotzdem in einem italienischen Fachhandel. Die haben irgendwie trotzdem wie selbst gemacht geschmeckt.“, merkt Influencer-Kollegin Evelina an.

Selbstgemacht sind die Nudeln mit Sicherheit, nur eben nicht von Tatiana. Um aber nicht nur das Sortiment aus dem italienischen Fachhandel aufzutischen, wird die Influencerin beim Kochen kreativ. Statt nur einer Nudelsoße will sie ihren Gästen gleich drei unterschiedliche kredenzen.

Die Rezepte-Auswahl von „Das perfekte Dinner“-Kandidatin Tatiana sorgt für Skepsis

Influencer Uwe alias „Flying Uwe“ fragt gleich mal nach: „Warum hast du dich nicht nur für eine Soße entschieden?“ Ihre Antwort: „Weil es frisch und nicht frisch war, wollte ich unbedingt auch etwas Frisches anbieten können.“

Als Jenna dann nichts ahnend sagt: „Obendrauf die Soße finde ich am allerbesten“, muss Tatiana gestehen: „Das ist die Fertigsoße“. Das vernichtende Urteil von Konkurrentin Katharina: „Mir war es ein bisschen zu viel nicht selber gemacht. Ich hätte mir gewünscht, dass entweder das Brot oder die Nudeln oder alle Tomatensoßen selber gemacht gewesen wären.“

—————————————

Mehr zu „Das perfekte Dinner“:

—————————————

Ob die Hobbyköchin am Ende trotzdem überzeugen kann und wie viele Punkte sie für ihr Essen bekommt, zeigt sich um 19.00 Uhr bei „Das perfekte Dinner“ bei Vox.

Parallel zur Sendung wurde am Vortag bereits fleißig über Influencerin und „Das perfekte Dinner“-Kandidatin Katharina diskutiert. Nicht nur das Motto des Abends sorgte für Gesprächsstoff …