Boris Becker: Schon nach wenigen Tagen – große Veränderung

Boris Becker zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt

Boris Becker zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt

Der frühere Tennisstar Boris Becker ist von einem Londoner Gericht wegen Insolvenzverschleppung zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Der 54-Jährige muss aber nur die Hälfte der Strafe absitzen.

Beschreibung anzeigen

Das war zu erwarten! Nachdem Boris Becker sich immer wieder beim Gefängnis-Personal beschwert hat, soll er nun eine neue Zelle im Londoner Knast bekommen haben.

Dabei sitzt Boris Becker erst seit zwei Wochen in Haft. Schon jetzt bekommt der Ex-Tennisprofi eine Sonderbehandlung.

Rund zwei Wochen nach dem Urteil – Boris Becker bekommt Einzelzelle

Am 29. April wurde Boris Becker zu einer Haftstrafe von zweieinhalb Jahren verurteilt. Der Prozess um die Tennis-Legende erregte nicht nur hierzulande große Aufmerksamkeit. Auch in Boris' Wahlheimat England hat man das Gerichtsdrama um den 54-Jährigen aufmerksam verfolgt.

Seine Mithäftlinge dürften Becker bereits aus der Presse kennen, im Knast in Wandsworth kommen sie dem Ausnahmesportler nun ganz nah. Seine Zelle hat sich Boris Becker bisher mit einem anderen Mann teilen müssen. Eine äußerst unangenehme Situation für den Weltstar, wegen der er schon mehrfach den Notruf abgesetzt haben soll.

Nun wurde Boris Beckers Wunsch nach einer Einzelzelle erfüllt. Wie die „Bild“ berichtet, soll er innerhalb des Gefängnisses in einen anderen Trakt verlegt worden sein.

----------------------------------------

Das ist Boris Becker:

  • Er wurde am 22. November 1967 in Leimen geboren
  • Bekannt wurde Becker als Tennisspieler, der 1992 sogar Gold bei Olympia gewann
  • Insgesamt gewann er 49 Turniere im Einzel, darunter sechs Grand-Slam-Turniere
  • Boris Becker war bereits zweimal verheiratet und hat vier Kinder

----------------------------------------

Boris Becker wird in „Wohlfühl“-Trakt verlegt – andere Häftlinge warten Jahre darauf

Der „Trinity Wing“ gilt in Wandsworth auch als „Wohlfühlort“, da es dort deutlich entspannter zugehe als in anderen Bereichen der Londoner Haftanstalt. Um dort hinzukommen, müssen sich die Insassen in der Regel über Monate oder sogar Jahre hinweg beweisen.

Dass Boris Becker nach nur zwei Wochen dorthin aufgestiegen ist, sei sehr ungewöhnlich, wie ein ehemaliger Häftling der „Bild“ berichtet.

----------------------------------------

Weitere News zu Boris Becker:

----------------------------------------

Dass sich der Tennisstar im Gefängnis keine Freunde macht, hat jedoch noch einen anderen Grund. Immer wieder soll sich Boris Becker über das Leben im Knast beschwert haben.