„Bares für Rares“: Student hat Schmuckstück – als er den Wert hört, fällt er komplett vom Glauben ab

Bares für Rares: Das sind die Händler

Bares für Rares: Das sind die Händler

Beschreibung anzeigen

Für David Succi ist es kein weiter Weg zum Walzwerk in Köln. Dort wird die ZDF-Trödelshow „Bares für Rares“ gedreht. Der 26-Jährige wohnt ebenfalls in Köln und ist mit 18 Jahren aus Sardinen – seiner alten Heimat – nach Deutschland gekommen.

Nun bereitet der „Bares für Rares“-Kandidat dort alles für sein Studium vor und will dafür noch ein wenig Geld zusammenbringen. Die ZDF-Show ist der perfekte Plan dafür. Doch kann er genug Geld sammeln?

„Bares für Rares“: Student bringt Schmuckstück mit – Expertin überrascht

Der Kandidat hat einen Armreif dabei, den er verkaufen will. Den hat ihm seine Oma vererbt, die das gute Stück wiederum von ihrer Urgroßmutter bekommen hat. „Bares für Rares“-Moderator Horst Lichter ist sich sicher, dass seine Expertin Wendela Horz dabei weiterhelfen kann, das Schmuckstück zu identifizieren. Die Goldschmiedin merkt sofort, wie kostbar es ist.

----------------------

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow
  • Die Sendung wird seit 2013 im ZDF ausgestrahlt
  • Moderiert wird sie von Horst Lichter
  • Die Anmeldung erfolgt online
  • Es besteht ein fester Pool der „Bares für Rares“-Händler und Experten
  • Zu denen gehören unter anderem Daniel Meyer, Fabian Kahl oder Susanne Steiger

---------------------

„Bares für Rares“-Kandidat David außer sich: „Wow!“

Der Armreif stammt aus Deutschland und wurde ihrer Einschätzung nach in den 1860ern gefertigt. „Der Zustand ist gerade noch gut“, erklärt die Expertin und ist begeistert, dass David auch die originale Schmuckschatulle dabei hat.

Doch es gibt einen Haken: In der Schatulle fehlen noch die Ohrringe und die Brosche. „Bares für Rares“-Teilnehmer David erhofft sich dennoch 500 bis 600 Euro für den Armreif. Ein guter finanzieller Start in sein Studium. Er ahnt nicht, dass Wendela Horz noch ein paar Geldscheine draufpacken würde: „Natürlich ist das viel zu wenig. Meine Schätzung liegt bei 800 bis 1000 Euro.“ Da kann David nur erwidern: „Wow!“

Kann er seine Rarität aber wirklich für die hohe Summe an die Händler bringen?

---------------------

Mehr zu „Bares für Rares“ (ZDF):

„Bares für Rares“ (ZDF): Horst Lichter lüftet Geheimnis – „Habe es noch nie offiziell gesagt“

„Bares für Rares“-Kandidatin fassungslos – Händler lassen Expertise komplett außer Acht

„Bares für Rares“ (ZDF): Frank Plasberg will Objekt verkaufen, dann gerät die Situation außer Kontrolle – „Wie bei mir Zuhause“

---------------------

Nicht sofort. Nachdem das Angebot der Händler schließlich bei 600 Euro liegt, versucht der Verkäufer den Preis höher zu drücken. Bis 750 Euro schafft er es letztendlich.

Etwas unter der Expertise zwar, aber zufrieden ist der „Bares für Rares“-Kandidat am Ende dennoch: „Ich bin jetzt nicht traurig, dass wir den Armreif veräußert haben, weil ich hatte da jetzt keine emotionale Verbindung. Tatsächlich bin ich glücklich, dass mich meine Oma im Fernsehen sehen wird.“ Na dann...

ZDF-Zuschauer sauer auf „Bares für Rares“-Kandidaten

Kürzlich waren die Zuschauer der ZDF-Sendung außer sich, als sie hörten, wie ein Verkäufer reagierte. Was sie tatsächlich so wütend machte, kannst du hier lesen! (jhe)