Veröffentlicht inPromi-TV

„Bares für Rares“: Verkäuferin findet klare Worte – „Jeder andere, aber nicht Susanne!“

„Bares für Rares“: Verkäuferin findet klare Worte – „Jeder andere, aber nicht Susanne!“

© Screenshot ZDF

Bares für Rares: Das sind die Händler

Die ZDF-Trödelshow „Bares für Rares“ ist immer für eine Überraschung gut. Verstaubte Erbstücke entpuppen sich als wahrer Schatz, ein Flohmarkt-Schnäppchen wird als heiß begehrtes Sammlerstück enttarnt und die nie getragene Kette ist plötzlich ein Vermögen wert.

Auch das Verkäufer-Paar Regina und Jörg wollen ihr Glück bei „Bares für Rares“ versuchen. Im Händlerraum erleben die Zwei eine wahre Überraschung.

„Bares für Rares“: Verkäuferin behandelte Objekt mit größter Vorsicht

Mit einer Bronzefigur und dazugehörigem Holzsockel macht sich das Paar aus Adelebsen auf den Weg ins „Bares für Rares“-Studio. Dass die Figur viel wert sein könnte, ist den beiden bereits bekannt.

„Mein Opa hat mir immer auf die Finger gehauen. Denn wenn ich die Figur ständig angefasst hätte, wäre das Köpfchen ja befleckt gewesen. Die Patina sollte dran bleiben“, erinnert sich Verkäuferin Regina an ihre ersten Begegnungen mit der Figur.

Und das ist auch gut so, wie sich nun herausstellt. Experte Albert Maier schätzt den Wert des gut erhaltenen Objekts auf bis zu 5.000 Euro. Jörg und Reginas Wunschpreis in Höhe von 3.000 Euro ist damit schon einmal übertroffen. Doch wie viel werden die Händler locker machen?

—————————————-

Das musst du über „Bares für Rares“ wissen:

  • Die Trödelshow läuft seit 2013 im ZDF und ist auch in der Online-Mediathek verfügbar
  • Moderiert wird die Sendung von Horst Lichter, außerdem gibt es einen festen Cast aus Händlern und Experten
  • Zuschauer können sich online bewerben und mit etwas Glück landen sie kurz darauf selbst im Händlerraum

—————————————-

„Bares für Rares“-Verkäuferin kann es nicht fassen: „Niemals hätte ich damit gerechnet“

So viel sei schon einmal gesagt: Den Wunschpreis erreichen Regina und Jörg leider nicht. Dennoch staunen die Zwei nicht schlecht, als sie ihren Deal im Händlerraum abschließen.

Denn: Für 2.000 Euro geht die Bronzefigur an keine Geringere als Susanne Steiger. Die Juwelierin ist bereits seit 2014 Teil der ZDF-Show und interessiert sich normalerweise eher für hochwertige oder seltene Schmuckstücke.

Noch sichtlich perplex fasst Regina am Ende zusammen: „Niemals hätte ich damit gerechnet, dass Susanne die kauft! Jeder andere, aber nicht Susanne. Trotzdem freue ich mich, dass Susanne die gekauft hat und darauf eingegangen ist.“

—————————————-

Mehr zu „Bares für Rares“:

—————————————-

In der vergangenen Woche musste das ZDF die Trödelshow „Bares für Rares“ aus dem Programm nehmen.