Veröffentlicht inPromi-TV

„Bares für Rares“-Kandidatin sorgt mit Flohmarkt-Fund für Gelächter: „Wucher“

Bares für Rares: Das sind die Händler

Das Mutter-Tochter-Gespann Diana und Julia will bei „Bares für Rares“ mit einem tierischen Zeitgenossen punkten. Die Frauen haben eine ganz besondere Rarität im Gepäck – ein Kinder-Garderobenständer in Form eines Bären.

Doch nicht nur die Optik ist ungewöhnlich, sondern auch die Geschichte zu dem guten Stück. Als „Bares für Rares“-Moderator Horst Lichter Julia darauf anspricht, kann sie nicht anders, als selbst zu lachen.

„Bares für Rares“-Moderator Horst Lichter fühlt Verkäuferin auf den Zahn

„Hat die Tochter denn ihr Mäntelchen früher da aufgehängt?“, will Horst Lichter wissen. Die Antwort von Mutter Julia überrascht.

—————————————-

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow
  • Die Sendung ist seit 2013 beim ZDF im Programm
  • Moderiert wird sie von Horst Lichter
  • Die Anmeldung erfolgt online
  • Es besteht ein fester Pool der „Bares für Rares“-Händler und Experten
  • Zu denen gehören unter anderem Daniel Meyer, Fabian Kahl oder Susanne Steiger

——————————————

„Nein, leider habe ich den erst sehr viel später auf einem Flohmarkt gefunden und fand den so schön, dass ich den ohne Nachdenken mitgenommen habe“, erklärt die Verkäuferin.

„Bares für Rares“-Kandidatin sorgt für Lacher in ZDF-Show

Erst zu Hause stellte die „Bares für Rares“-Teilnehmerin fest: „Ach ne, die Diana wohnt schon gar nicht mehr bei mir“.

+++Bares für Rares: Horst Lichter fällt fast vom Glauben ab, als er DIESES Gerät sieht – „Massagestab… für Mädels“+++

Nach dieser Erzählung können Horst Lichter und Experte Detlev Kümmel nicht anders, sie brechen in Gelächter aus. „Kann man ja mal vergessen“, witzelt Horst Lichter. Auch Dianas Bruder war zu dem Zeitpunkt bereits ausgezogen und an Enkel sei auch noch nicht zu denken.

„Bares für Rares“: Kandidatin Julia will mit Flohmarkt-Fund punkten

Glücklicherweise handelte es sich bei Julias Investition um einen echten Schnapper, wie sie erzählt. Gerade mal 3,50 Euro musste die Zweifach-Mutter damals bezahlen.

—————————————-

Mehr zu „Bares für Rares“

—————————————-

„Ich sage mal so: Wucher! Da hätte ich verhandelt“, scherzt Horst Lichter. Ob Julia ihren Bären an die Händler verkaufen kann und wie viel Geld sie dafür bekommt, zeigt sich um 15.05 Uhr bei „Bares für Rares“ im ZDF.