ESC 2019: Sisters singen „Unser Lied für Israel“ – DAS ist Deutschlands Grandprix-Hit

Sisters singt beim ESC 2019 für Deutschland.
Sisters singt beim ESC 2019 für Deutschland.
Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Zuschauer und Jury haben entschieden: „Sisters“ mit ihrem Song „Sister“ sind „Unser Lied für Israel“.

Mit hauchzartem Vorsprung setzten sich „Sisters“ vor Makeda und „Lilly Among Clouds“ durch und vertreten Deutschland beim ESC in Tel Aviv.

ESC 2019: Sisters Nachfolger vom ESC-Vierten Michael Schulte

Sisters - Sister

Sie traten als einziger Act zu zweit auf: Das Duo Sisters. Carlotta (19) und Laurita (26) sind zwar keine Schwestern, sangen dafür aber schon bei „The Voice“ und Lena Meyer-Landrut. Nach Tel Aviv wollen sie mit dem Lied „Sister“.

Er war DIE Überraschung beim letzten Eurovision Song Contest (ESC): Michael Schulte. Ganz in schwarz gekleidet hatte sich der bis dato nur Insidern bekannte Lockenkopf in Lissabon auf die ESC-Bühne gestellt. Gefühlvoll sang er die Ballade „You let me walk alone“. Eine Hommage an seinen verstorbenen Vater.

Sisters

Ein riesiger Erfolg: Michael Schulte erzielte mit dem vierten Platz und 340 Punkten die beste deutsche Platzierung seit 2010, dem Sieg von Lena Meyer-Landrut in Oslo. Ein Grund für die ARD, das Auswahlverfahren, das bei Schulte so bravourös funktionierte auch in diesem Jahr wieder anzuwenden.

Im Vorentscheid traten sieben Künstler am Freitagabend (20.15 Uhr) gegeneinander an, wollen sich so das Ticket für den ESC in Israel sichern.

ESC 2019: Die weiteren Kandidaten im Vorentscheid

Aly Ryan:

Die 21-Jährige lebt seit fünf Jahren in Los Angeles. Bekannt wurde sie durch ihre Musikveröffentlichungen auf Soundcloud. Ihren Musikstil könnte man als Indie-Pop mit Elektroeinflüssen beschreiben. Zum ESC will sie mit dem „Wear your Love“ kommen.

Aly Ryan

------------------------------------

• Mehr Themen:

Barbara Schöneberger macht sich über toten Musiker lustig: Fans sind entsetzt

Barbara Schöneberger gesteht: Mit diesem Promi möchte ich eine Nacht verbringen – DAS würde sie mit ihm machen

• Top-News des Tages:

„Bachelor“ 2019: Radiosender enthüllt – IHR gehört das Herz von Andrej Mangold

Fans in Trauer: Bastian Pastewka hat eine schockierende Nachricht

-------------------------------------

BB Thomaz:

Die 34-Jährige ist nicht nur Musikerin, sondern auch Zumba-Trainerin und Mutter, schreibt die ARD in der Vorstellung von BB Thomaz. Sie kommt aus Düsseldorf und will mit dem Song „Demons“ nach Israel. Erste TV-Erfahrungen machte sie bei „The Voice“.

BB Thomaz

Linus Bruhn:

Der 20-jährige Hamburger ist bislang vor allem als Instagram- und Youtube-Star bekannt. Seine Videos werden von Hundertausenden geklickt. Doch hinter Linus Bruhn steckt mehr als „nur“ Internet.

Bereits mit zehn Jahren war er Musical-Darsteller, mit 16 Jahren war er bei „The Voice Kids“. Nach Tel Aviv will er mit dem Song „Our City“ kommen.

Linus Bruhn

Gregor Hägele:

Wir bleiben bei den Teenies. Der nächste Kandidat für den ESC ist Gregor Hägele. Der Stuttgarter ist gerade einmal 18 Jahre alt. Auch er war bereits bei „The Voice“ zu sehen. Er flog im Halbfinale gegen BB Thomaz raus. Es kommt also zur Revanche. Da wird sich zeigen, ob er mit seinem Song „Let me go“ besser darsteht.

Gregor Hägele

Lilly Among Clouds:

Mit Brille könnte Elisabeth Brüchner alias „Lilly Among Clouds“ fast als Stefanie-Heinzmann-Double durchgehen. Musikalisch hat die 29-Jährige mindestens genauso viel drauf, wie der ehemalige Raab-Schützling.

Mit ihrem Lied „Surprise“ will sie es nach Israel schaffen.

Lilly Among Clouds

Makeda:

Gerade einmal 2.600 Abonnenten hat Makeda aus Bonn auf ihrem Youtube-Kanal. Das dürfte sich am kommenden Freitag schlagartig ändern. Die 28-jährige wirkt wie eine jüngere Version von Alicia Keys und will mit ihrem Song „The Day I Loved You The Most“ nach Israel.

makeda

ESC-Vorentscheid am Freitagabend in Berlin

Der ESC-Vorentscheid steigt am Freitagabend in Berlin. Er wird im Ersten und dem öffentlich-rechtlichen Spartensender „One“ übertragen. Barbara Schöneberger und Tagesschau-Sprecherin Linda Zervakis leiten durch den Abend, kommentiert wird die Sendung natürlich von ESC-Kultstimme Peter Urban.

Linda Zervakis zeigt beim ESC-Vorentscheid ungewohnt. Sonst in biederen und spießigen Klamotten vor der Kamera, kommt sie bei „Unser Song für Israel“ im heißen Look daher (>> hier alle Infos).

Special-Guest ist Udo Lindenberg. Ebenfalls dabei sind ESC-Siegerin Lena Meyer-Landrut, Letztjahres-Teilnehmer Michael Schulte sowie die Pop-Größen Revolverheld und Andreas Bourani.

So wird Deutschlands ESC-Vertreter gewählt

Über den Sieger des Vorentscheids und damit Deutschlands Vertreter beim ESC 2019 entscheiden die Zuschauer per Voting sowie eine 100-köpfige Eurovisions-Jury und eine Experten-Jury zu jeweils einem Drittel.

Die Punkte werden getrennt voneinander in der Show bekannt gegeben.

Bislang konnte Deutschland erst zweimal den „Eurovision Song Contest“ – oder Schlager-Grandprix, wie er zuvor hieß – gewinnen. Nicole schaffte die Sensation 1982 mit „Ein bisschen Frieden“ beim ESC in Großbritannien, Lena fuhr 2010 in Oslo den Titel mit „Satellite“ ein.

2018 schaffte der deutsche Vertreter Michael Schultze mit „You Let Me Walk Alone“ einen respektablen Platz.

 
 

EURE FAVORITEN