Veröffentlicht inOberhausen

Centro Oberhausen: Besuchern platzt bei diesem Anblick der Kragen – „Chaos“

Im Centro Oberhausen gibt es einen neuen Service für Groß und Klein. Viele Besucher freuen sich darüber, andere erschaudern jedoch.

u00a9 IMAGO/Funke Foto Services

Centro, Limbecker Platz, Kö - das sind die beliebtesten Shoppingziele in NRW

NRW ist ein wahres Shopping-Paradies. Wir zeigen einige der beliebtesten Ziele.

Was hat sich das Centro Oberhausen denn da wieder Schönes ausgedacht? Ein neues Angebot im Einkaufszentrum scheidet mal wieder die Gemüter der Kunden und Besucher. Sie stolpern nun über die kleinen Einkaufswagen, die hier herumstehen.

Sie sehen aus wie rote Autos mit einem Korb und einer Schiebevorrichtung. Damit will das Centro Oberhausen vor allem seinen kleinsten Kunden ihre Zeit im Einkaufszentrum verschönern. Doch nicht alle Eltern finden das so spitze.

+++ Centro Oberhausen verlost EM-Tickets – so bist du dabei +++

Centro Oberhausen führt „Kiddy Cars“ ein

Bei diesem Anblick dürfte den Kindern im Einkaufszentrum das Herz aufgehen. Die „Kiddy Cars“ haben jetzt hier Einzug gehalten. Klein, rot und gemütlich für jeden Kinderpopo. „Mit unseren Kiddy Cars cruisen die Kleinen durch das Einkaufscenter, während die Großen in Ruhe shoppen können“, verspricht das Westfield Centro Vorteile für Groß und Klein.


Auch interessant: Centro Oberhausen mit Neueröffnung – sie ist einmalig in Deutschland


So können die Eltern ihre Einkäufe in dem Korb am Lenker packen und die Getränkehalter nutzen, um ganz entspannt durch die Gänge zu flanieren. Währenddessen sitzen ihre Kleinen davor im Mini-Auto und haben ihren Spaß. So gibt es auch weniger Gequengel, wenn die Kids keine Lust mehr auf Shopping und langes Herumlaufen haben.

Das sind die Bedingungen

Insgesamt gibt es zwölf dieser Kiddy Cars im Obergeschoss auf der Brücke vor Galeria und Only sowie im Erdgeschoss unter der Rolltreppe vor P&C. Kunden können sie für den Preis von vier Euro für maximal vier Stunden mieten. Westfield Club Mitglieder erhalten 50 Prozent Rabatt, wenn sie ihre Karte an den Stationen scannen.



Bezahlt werden kann per EC- oder Kreditkarte. Zudem dürfen nur Kinder, die mindestens zwölf Monate alt, 80 cm bis 1,20 Meter groß und maximal 25 Kilogramm schwer sind, mit den Autos „fahren“. Eltern müssen außerdem darauf achten, dass ihre Kinder sitzen bleiben, die Gurte angelegt, die Türen geschlossen sind und sich die Autos nur im Schritttempo bewegen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Besucher prophezeien „Chaos“

Die Ankündigung des neuen Angebots schlägt bei Facebook gleich ein wie eine Rakete. Über 100 Likes in weniger als 24 Stunden hat der Beitrag bekommen. Viele der Nutzer halten es für eine „coole Idee“, andere bedauern, dass es das Angebot nicht für Erwachsene gibt. Doch nicht alle freuen sich darauf. So sehen einige Nutzer schon Probleme auf die Besucher im Centro Oberhausen zukommen. „Wenn das mal kein Chaos gibt“, unkt einer.