Mülheim

Grausame Tat auf Mülheimer Friedhof: Asiatisch aussehender Mann mit fleckiger Haut missbraucht Mädchen (12)

Auf diesem Friedhof an der U-Bahn-Haltestelle Gracht missbrauchte der Mann das Mädchen.
Auf diesem Friedhof an der U-Bahn-Haltestelle Gracht missbrauchte der Mann das Mädchen.
Foto: WAZ FotoPool/ Fabian Strauch/ Imago/ Fotomontage: DER WESTEN

Mülheim. Ein möglicherweise grausames Sexualdelikt ereignete sich am Montagmittag auf einem Mülheimer Friedhof.

Ein 12-jähriges Mädchen soll nach ersten Ermittlungen der Polizei in der Nähe der Haltestelle Gracht missbraucht worden sein. Nach der Tat lief das Mädchen zu ihrer Mutter und schilderte ihr den Vorfall.

Bereits zuvor war der 12-Jährigen der Mann im Einkaufszentrum „Forum City“ in der Mülheimer Innenstadt aufgefallen.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Mülheim:

Aldi: Kunden rasten wegen Grill völlig aus – einer droht dem Discounter jetzt sogar

DLRG-Lebensretterin erklärt: Darum ist ein Sprung von einer Brücke in die Ruhr lebensgefährlich

• Top-News des Tages:

Geldgier-Mord an Peter S. (60) aus Essen: Mitangeklagter (26) gesteht – machte ihn seine unglaubliche Naivität zum Mittäter?

Brachialer Überfall auf Aldi-Fiale in Oberhausen – Polizei fahndet mit Hubschrauber und Hunden

-------------------------------------

Mann mit auffällig fleckiger Haut

Das Mädchen beschreibt den möglichen Täter folgendermaßen:

  • asiatisches Aussehen
  • zwischen 30 und 40 Jahren alt
  • 1,65 bis 1,75 Meter groß und normale Statur
  • kurze braune Haare
  • trug ein weißes T-Shirt und eine hellblaue Jeans

Auffällig: Seine Haut soll auffällig fleckig, ähnlich wie eine Schuppenflechte oder nach einem Sonnenbrand, gewesen sein.

Die Polizei prüft nun die Angaben des Mädchens.

Zeugen oder Hinweisgeber, die den auffälligen Mann kennen oder im Bereich der Haltestelle Gracht oder in der Innenstadt gesehen haben, sollen sich unter 0201/829-0 bei der Polizei melden. (mb)

 
 

EURE FAVORITEN