Mülheim

Mülheim: Heftiger Brand nahe der Autobahn! Mitarbeiter verletzt

Mülheim: Im Stadtteil Heißen brennt ein Entsorgungsbetrieb. (Symbolbild)
Mülheim: Im Stadtteil Heißen brennt ein Entsorgungsbetrieb. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Fotostand

Mülheim. Großer Brand in Mülheim-Heißen! In der Geitlingstraße nahe der A40 brannte am Montagnachmittag ein Entsorgungsbetrieb.

Die Anwohner in Mülheim sollten vorsichtig sein, so die „WAZ“.

Mülheim: Das sollten Anwohner wegen des Brands tun

Am Montagnachmittag rückte die Feuerwehr gegen 15 Uhr aus – ihr Ziel: Die Geitlingstraße in Mülheim-Heißen. Dort brannte es in einer etwa 2.500 qm großen Lagerhalle eines Entsorgungsbetriebs – eine große Menge Hausmüll stand in Flammen.

-------------------------------------------------------

Einige Fakten über die Stadt Mülheim an der Ruhr:

  • wurde 1093 erstmals urkundlich erwähnt, 1808 wurden die Stadtrechte verliehen
  • liegt zwischen Duisburg, Essen und Düsseldorf
  • hat 170.632 Einwohner (Stand: Dezember 2019), besteht aus neun Stadtteilen in drei Stadtbezirken
  • Oberbürgermeister ist Marc Buchholz (CDU)

-------------------------------------------------------

Anwohner sollten vorsichtig sein und aufgrund starker Rauch- und Geruchsbelästigung Fenster und Türen schließen. Zudem war es ratsam, Klima- und Lüftungsanlagen auszuschalten.

--------------------------------------------------------

Weitere Nachrichten aus Mülheim:

Mülheim: Frau schimpft über E-Scooter – jetzt will sie DAS tun

Mülheim: SUV fährt Kind (6) auf dem Weg zur Kita über den Haufen – dann eskaliert die Situation

Rhein-Ruhr-Zentrum Mülheim: Neue Corona-Regeln! Die solltest du vor deinem nächsten Besuch auf jeden Fall kennen

--------------------------------------------------------

Ein Mitarbeiter des Entsorgungsbetriebs wurde mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Laut Thorsten Drewes Feuerwehrsprecher, war in der Lagerhalle eine große Menge Hausmüll, unter anderem Pappe und Kunststoff, in Brand geraten. darunter Pappe, aber auch Kunststoffe.

+++ Mülheim: Senior (83) vertraut dem Falschen – kurzer Zeit später ist sein Konto leer +++

Die Einsatzkräfte konnten verhindern, dass sich der Brand ausbreitete. Gegen 17 Uhr war der Einsatz beendet. >>> Weitere Informationen zum Brand in Mülheim-Heißen kannst du bei der „WAZ“ nachlesen. (lb/ldi)