Veröffentlicht inMülheim

Aldi füllt Sortiment auf – plötzlich finden Kunden DIESE Produkte bei dem Discounter

Aldi gegen Lidl - der ultimative Vergleich

Zahlen, Daten, Fakten: Wo ist es günstiger? Wer ist größer? Welcher Discounter steht in der Kritik?

Der Discounter Aldi stellt sein Sortiment um und bringt so frischen Wind mit ein paar neuen Produkten in die Läden.

Kunden werden demnächst unbekannte Artikel in den Regalen des Discounters entdecken können. Grund dafür ist eine Geschäftsidee, die Aldi sich bei anderen Lebensmittelhändlern abgeschaut hat.

Aldi: DIESE Kooperation bereichert das Sortiment

Als „Bio-Händler NR. 1“ kann sich Aldi Süd bereits auf die Schulter klopfen. Doch auf diesem Platz möchte sich der Discounter nicht ausruhen und verfolgt deshalb eine Strategie, die andere Supermärkte bereits für sich entdeckt haben.

——————————–

Das ist Aldi:

  • Aldi Nord und Aldi Süd sind zwei separate Unternehmensgruppen in Essen und Mülheim
  • Aldi steht für Albrecht-Discount: 1913 machte sich Karl Albrecht in Essen als Brothändler selbstständig
  • 1962 wurde der Familienbetrieb zu einem reinen Discounter umfunktioniert und hat den heutigen Namen „Aldi“ gekriegt
  • Die Trennung in Nord und Süd erfolgte 1961
  • Mittlerweile zählt Aldi zu den zehn größten Einzelhandelsgruppen weltweit
  • Alle weltweiten Filialen sind den beiden Unternehmen mit Sitz in den Ruhrgebietsstädten zugeordnet

—————————-

Statt weiterhin auf die Eigenmarke „Gut Bio“ zu setzen, kooperiert das Unternehmen nun mit der Marke Naturland. Mit der neuen Eigenmarke „Zurück zur Natur“ plant der Discounter, die Lücken in seinem Bio-Sortiment zu schließen.

Aldi: Neue Bio-Eigenmarke – damit zieht der Discounter nach

Der erste Plan war es, die Bio-Marke „Zurück zum Ursprung“ des Schwester-Unternehmens Hofer aus Österreich nach Deutschland zu bringen und das „Gut Bio“-Sortiment damit zu ersetzen. Denn bisher konnte Aldi Süd seinen Kunden keine Ware mit Verbandssiegel anbieten.

Schlussendlich hat sich das Unternehmen dann jedoch für Naturland entschieden, so wie auch schon Rewe vor 13 Jahren. Der Supermarkt und Kaufland arbeiten nebenbei noch mit Demeter zusammen und Lidl mit Bioland.

Aldi und Edeka im Bio-Wettkampf – könnte ihnen DAS in die Quere kommen?

Einen wahren Bio-Wettkampf liefert sich Aldi allerdings mit Edeka. Die beiden Händler machen sich stets den ersten Rangplatz streitig. Zurzeit liegt der Discounter jedoch mit einem Marktanteil von 16 Prozent vorne.

—————————–

Mehr Aldi-News:

—————————–

Zuletzt erlebt das Bio-Segment allerdings eine leichte Flaute aufgrund der hohen Inflation und des Ukraine-Kriegs. Dabei ist vor allem der Preis das Problem. Nichtsdestotrotz wollen die Discounter und Supermärkte am Ziel „Bio für alle“ festhalten, wie die „Lebensmittelzeitung“ berichtet. (mbo)

Aldi: Kundin öffnet Packung und ist entsetzt – Discounter antwortet

Was eine Kundin in einer Verpackung von Aldi sieht, haut sie vom Hocker. Mehr dazu gibt es hier. >>>