Veröffentlicht inEssen

Aldi senkt plötzlich Preise – doch das passt nicht allen

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Man könnte eigentlich annehmen, dass sich Kunden von Aldi & Co. während der Inflation über sinkende Preise freuen dürften.

Doch jetzt schraubt Aldi ausgerechnet am Preis für DIESE Lebensmittel – und das kommt nicht bei allen gut an.

Aldi senkt Preise für Fleischprodukte

Denn während Milch, Nudeln, Öl und Co. immer teurer werden, purzeln ausgerechnet beim Fleisch die Preise – ein Produkt, dass viele sowieso schon als „zu billig“ ansehen.

———————————-

Das ist Aldi:

  • Aldi Nord und Aldi Süd sind zwei separate Unternehmensgruppen in Essen und Mülheim
  • Aldi steht für Albrecht-Discount: 1913 machte sich Karl Albrecht in Essen als Brothändler selbstständig
  • 1962 wurde der Familienbetrieb zu einem reinen Discounter umfunktioniert und hat den heutigen Namen „Aldi“ gekriegt
  • Die Trennung in Nord und Süd erfolgte 1961
  • Mittlerweile zählt Aldi zu den zehn größten Einzelhandelsgruppen weltweit
  • Alle weltweiten Filialen sind den beiden Unternehmen mit Sitz in den Ruhrgebietsstädten zugeordnet

———————————-

Dennoch sollen etliche Frischfleischprodukte bei Aldi jetzt kostengünstiger werden. Beispiel: Der Preis für gemischtes Hackfleisch sinkt von 4,59 Euro auf 3,99 Euro – ein Kilo Rindersteak sogar von 27,99 Euro auf bis zu 24,99 Euro.

Laut dem Discounter gebe man lediglich die Einkaufspreise schlichtweg an die Kunden weiter.

Aldi will Kaufkraft wieder ankurbeln

Wie die Lebensmittelzeitung berichtet, erhoffen sich die Discounter, damit wieder die Kaufkraft anzukurbeln – weil die Zahl der Kunden wegen der steigenden Lebensmittelpreise zuletzt stark gesunken war.

In Deutschland erklärt man die niedrigen Fleischpreise vor allem wegen der Überkapazität bei Schweinefleisch – und gleichzeitig mit der zuletzt gesunkenen Nachfrage.

———————————-

Weitere Aldi-Themen:

———————————-

Oftmals zieht die Konkurrenz rund um Lidl, Edeka oder Kaufland bei solchen Preisanpassungen nach. Ob dies auch beim Fleisch so kommt, steht noch nicht fest. (at)