Veröffentlicht inGelsenkirchen

Gelsenkirchen stellt Weihnachtsbaum auf – und kassiert wie jedes Jahr einen Shitstorm! Das sind die lustigsten Kommentare

Gelsenkirchen.jpeg
Gelsenkirchen: In der City wird wieder der Weihnachtsbaum aufgestellt. (Archivbild) Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen. 

Jahr für Jahr kommt es Gelsenkirchen zu diesem Shitstorm. Die Stadt schmückt sich mit dem wohl außergewöhnlichsten Weihnachtsbaum des Ruhrgebiets.

Und es dauert nicht lange, bis die Einwohner sich über das blau-weiße Kugelkonstrukt am Neumarkt in Gelsenkirchen aufregen. DER WESTEN hat die besten Kommentare für dich gesammelt.

Gelsenkirchen errichtet neuen Weihnachtsbaum – „Endlich“

Am Montag hat ein Anwohner den Aufbau des berüchtigten Kugel-Weihnachtsbaums begutachtet und ein Foto in eine lokale Facebook-Gruppe gestellt.

Es kam, was kommen musste. Viele haben offenbar schon darauf gewartet: „Endlich. Schon wegen der Kommentare sollte der Baum für immer bleiben“, schrieb ein Gelsenkirchener beim Anblick der Kommentarspalte.

Weihnachtsbaum in Gelsenkirchen spaltet die Anwohner: „Fürs Klauen zu hässlich“

Hässlich oder kultig – das ist hier die Frage. Viele ledern mal wieder ordentlich ab gegen den unüblichen Weihnachtsbaum in Gelsenkirchen:

  • Kann dat Ding net endlich ma jemand klauen!?
  • Der ist selbst fürs klauen zu hässlich
  • Das ist kein Baum. Das ist eine Aufreihung von dreckigen runden Dingern, die einen Baum ersetzen sollen
  • Mittlerweile passt das hässliche Ding doch zur Innenstadt

Ein anderer Anwohner sieht es pragmatisch: „In der Gelsenkirchener Innenstadt ist es einfach gut überlegt diese Art von Baum zu stellen. Keine Kugeln werden geklaut und ganz im Ernst: Der ist so uninteressant, da laufen Menschen dran vorbei.“

Weihnachtsbaum in Gelsenkirchen: „1000 Mal besser als in Dortmund“

Einige outen sich aber auch als Fans des blau-weißen Kugelbaums:

  • Ich finde den immer noch total klasse. Glückauf
  • Er ist nun mal Kult

Für eine andere Anwohnerin passt der Baum viel besser in unsere Zeit. Die Gelsenkirchener Variante sei „1000 mal besser“ als der Baum in Dortmund. Sie fragt: „Kann man das Fällen von alljährlich Millionen Weihnachtsbäumen angesichts des Klimawandels überhaupt noch verantworten?“

Tatsächlich dürfte der Weihnachtsbaum in Gelsenkirchen wohl die bessere Ökobilanz haben. Schließlich beglückt er die Augen der Anwohner jetzt schon seit vielen Jahren.

———————-

Mehr Meldungen aus Gelsenkirchen:

Achtung! HIER wird mitten in Gelsenkirchen gejagt – und das hat einen ernsten Grund

Gelsenkirchen: Knapp entkommen! Mann packt Mädchen (14) und will sie ins Gebüsch zerren

Ungewöhnlicher Anblick im Gelsenkirchener Zentrum! Dahinter steckt DIESES Mega-Event

———————-

Der Weihnachtsmarkt in der Gelsenkirchener Innenstadt startet übrigens deutlich später als in den meisten Nachbarstädten im Ruhrgebiet. Los geht’s am 19. November und schon am 23. Dezember ist wieder Schluss.

Eine Riesenschlange tauchte plötzlich in einer Wohnung in NRW auf! Die ganze Geschichte liest du hier>>>

Gelsenkirchen: Männer wollen im Zug keine Maske tragen – dann eskaliert die Situation

Eine Bahnfahrt in Gelsenkirchen drohte zu eskalieren als sich ein Fahrgast weigerte einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Hier mehr erfahren.>>>