Veröffentlicht inGelsenkirchen

Lidl in Gelsenkirchen: Mitarbeiter brutal zugerichtet – Jugendlicher haut einfach ab

So entsteht ein Phantombild

Ingo von Westphal ist Phantombildzeichner. Uns hat er erklärt, wie ein Phantombild entsteht.

Gelsenkirchen. 

Brutale Attacke auf einen Angestellten bei Lidl in Gelsenkirchen!

Ein Jugendlicher soll am Samstag (26. Februar) einen Mitarbeiter von Lidl in Gelsenkirchen zusammengeprügelt haben und danach geflohen sein. Die Polizei sucht nun nach dem Täter.

Lidl in Gelsenkirchen: Jugendlicher schlägt Mitarbeiter brutal zusammen – und haut ab

Schwere Körperverletzung wird dem Jugendlichen zur Last gelegt. Er soll am Samstagabend um 18.25 Uhr mit einer Gruppe weiterer Jugendlicher den Lidl am Festweg in Ückendorf betreten und dort direkt im Eingangsbereich einen 34-jährigen Mitarbeiter brutal angegriffen haben.

Danach entfernte sich die Gruppe samt Schläger vom Tatort. Allerdings war ihnen ein Zeuge auf den Fersen. Die Jugendlichen waren jedoch beim Eintreffen der Polizei bereits in unbekannte Richtung verschwunden. Der 34-Jährige musste nach einer ambulanten Erstversorgung schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

Lidl in Gelsenkirchen: Jugendlicher schlägt Mitarbeiter krankenhausreif – Polizei sucht Zeugen

Laut Zeugenaussagen handelte es sich bei dem Täter um einen 14 bis 16 Jahre alten Jungen, der circa 1,80 Meter groß sein soll und sportlich aussehe. Seine dunklen Haare trug er kurz, mit ausrasierten Seiten. Zur Tatzeit habe er ein schwarzes T-Shirt und eine schwarze Hose getragen.

Die anderen Jugendlichen sollen sich nach Zeugenaussagen nicht an dem Angriff beteiligt haben. Sie gaben an, den Tatverdächtigen nur flüchtig zu kennen.

—————————-

Mehr Meldungen:

—————————-

Um die Ermittlungen voranzutreiben, sucht die Polizei nun nach weiteren Zeugen in dem Fall. Solltest du die Tat beobachtet oder Hinweise auf den Tatverdächtigen haben, dann melde dich bei dem Kriminalkommissariat 11 unter der Telefonnummer 0209 365 7112 oder bei der Kriminalwache unter der Durchwahl 8240. (mbo)

15-Jähriger in Gelsenkirchen zum Diebstahl gezwungen

Ein 15-Jähriger wurde in Gelsenkirchen zum Diebstahl gezwungen. Mit seiner Reaktion haben die Erpresser nicht gerechnet >>>