Veröffentlicht inGelsenkirchen

Pferd in Gelsenkirchen brutal getötet – „Es ist so furchtbar“

Verbrechen in NRW: So viel Arbeit hat die Polizei wirklich

2021 ist die Kriminalität zum sechsten Mal in Folge gesunken. Hat die Polizei immer weniger zu tun?

Gelsenkirchen. 

In Gelsenkirchen ist in der Nacht von Sonntag (4. September) auf Montag ein Pferd aufgeschlitzt worden.

Jetzt geht in der Stadt die Angst vor einem Pferderipper um. Die Polizei Gelsenkirchen sucht nach dem Unbekannten, der das Pferd getötet hat. Seine Besitzerin ist erschüttert.

Pferd in Gelsenkirchen getötet: „Ich bin erschüttert“

Unvorstellbar, welche Qualen das Tier vor seinem Tod erleiden musste. Das Pferd soll bei lebendigem Leib mit einem Skalpell oder einem Cuttermesser aufgeschlitzt worden sein, berichtet Besitzerin Sabine K. der „WAZ“.

Ihrem Bericht zufolge sei die Herde auf ihrer Koppel in Beckhausen gegen 23.30 Uhr extrem aufgescheucht worden. Plötzlich sei eine Überwachungskamera verstellt worden.

——————————-

Das ist die Stadt Gelsenkirchen:

  • Stadtteil Buer 1003 erstmals urkundlich erwähnt
  • rund 260.000 Einwohner, fünf Stadtbezirke und 18 Stadtteile, elftgrößte Stadt in NRW
  • Heimatstadt von FC Schalke 04
  • Wahrzeichen unter anderen: Zoom Erlebniswelt, Wissenschaftspark Rheinelbe, Sport-Paradies
  • Oberbürgermeisterin ist Karin Welge (SPD)

——————————-

+++ Gelsenkirchen: Schlimmes Unglück ++ Acht Verletzte ++ Baby in Lebensgefahr +++

Am Morgen machte die Pferde-Liebhaberin dann einen grausamen Fund: „Auf dem ganzen Grundstück lagen Teile des Darms. Es ist so furchtbar“, so Sabine K. gegenüber der „WAZ“.

Pferd in Gelsenkirchen getötet – schrecklicher Verdacht

Die Besitzerin eines kleinen Stalls mit Koppel an der Flurstraße in Gelsenkirchen sieht jetzt einen Vorfall vor zwei Wochen mit anderen Augen und hat einen schrecklichen Verdacht. Mehr dazu hier in der „WAZ“ >>>

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die zwischen Sonntagabend (20 Uhr) und Montagmorgen (10 Uhr) etwas Auffälliges rund um den Tatort beobachtet haben könnten.

——————————-

Weitere Meldungen aus Gelsenkirchen:

Herbert Grönemeyer auf Schalke: Jetzt also doch! Er kehrt zurück nach Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Horror für über 100 Azubis – Schule erteilt plötzlich Absage für gesamten Jahrgang!

Bahn in Gelsenkirchen: Trio pöbelt Fahrgäste an – als eine 17-Jährige eingreift, schlagen sie zu

——————————-

Du hast etwas gesehen oder kannst Angaben zu dem möglichen Pferderipper machen? Dann melde dich bitte bei der Polizei Gelsenkirchen unter den Nummern: 0209 365 8112 oder 0209 365 8240. (ak)