Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Männer wollen eigentlich nur tanken – plötzlich eskaliert die Situation völlig

An einer Tankstelle in Gelsenkirchen entbrannte ein heftiger Streit. (Symbolbild)
An einer Tankstelle in Gelsenkirchen entbrannte ein heftiger Streit. (Symbolbild)
Foto: Hanno Bode

Gelsenkirchen. Eskalation in Gelsenkirchen!

An einer Tankstelle in Gelsenkirchen kam es am Freitag (30. April) zu einem heftigen Streit zwischen zwei Männern. Eigentlich wollten die beiden nur Tanken – doch dann eskalierte die Situation.

Gelsenkirchen: Streit um Tanksäule

Es eine alltägliche Situation: Zwei Autofahrer visieren an einer Tankstelle die gleiche Zapfsäule an und müssen sich einigen, wer zuerst ran darf. Meist geht das gut, doch bei zwei Streithähnen in Gelsenkirchen eskalierte die Situation.

-------------------------

Das ist die Stadt Gelsenkirchen:

  • Stadtteil Buer 1003 erstmals urkundlich erwähnt
  • rund 260.000 Einwohner, fünf Stadtbezirke und 18 Stadtteile, elftgrößte Stadt in NRW
  • Heimatstadt des Bundesligisten FC Schalke 04
  • Wahrzeichen unter anderen: Zoom Erlebniswelt, Wissenschaftspark Rheinelbe, Sport-Paradies
  • Oberbürgermeisterin ist Karin Welge (SPD)

-------------------------

Auf einem Tankstellengelände an der Grothusstraße in Heßler wollten zwei Autofahrer zeitgleich dieselbe Tanksäule nutzen. Im Gespräch darüber, wer Vortritt hat, kam es zu einem heftigen Streit.

Keiner der beiden Männer im Alter von 47 und 49 Jahren wollte zurückstecken. Während des Streits heizte sich sie Situation zwischen den beiden sogar so sehr auf, dass sie sich gegenseitig androhen, mit gefährlichen Gegenständen aufeinander loszugehen. Unter den angedrohten Waffen befanden sich Messer, Schraubendreher, Elektroschocker und Schlagstock.

-------------------------

Mehr Themen:

Gelsenkirchen: Kennst du DIESE Frau? Die Polizei sucht nach einer Bank-Betrügerin

Zoom Gelsenkirchen: SO soll der Besuch zu Corona-Zeiten vereinfacht werden

Gelsenkirchen: Trotz Notbremse! 150 Schüler feiern Sportfest – die Stadt wusste nichts davon

-------------------------

Erst als die Polizei an Ort des Geschehens eintraf, konnte der Streit beendet werden. Von den beiden Streithähnen wurden die Personalien aufgenommen und Platzverweise erteilt. Außerdem wurden die Gegenstände, mit denen sie sich gegenseitig bedroht haben, beschlagnahmt. Auf beide kommen nun Strafanzeigen wegen Bedrohung zu. (cm)