Gelsenkirchen: Frau nach Unfall von Laster mitgeschleift

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Beschreibung anzeigen

Eine Frau aus Gelsenkirchen wurde am Freitagmittag Opfer eines schweren Verkehrsunfalls.

Die Fußgängerin ging in Gelsenkirchen nichtsahnend über eine Ampel, als sie von einem LKW erfasst und mitgeschleift wurde. Was genau ist passiert?

Gelsenkirchen: Frau wird von Laster angefahren und mitgeschleift

Mitten in Buer, auf der De-la-Chevallerie-Straße, kam es zum Zusammenstoß. Am Freitag gegen 14:30 ging das 59-jährige Opfer über die grüne Fußgängerampel an der Springestraße. Was sie nicht mitbekam, war ihre Unfallverursacherin.

---------------------

Das ist die Stadt Gelsenkirchen:

  • Stadtteil Buer 1003 erstmals urkundlich erwähnt
  • rund 260.000 Einwohner, fünf Stadtbezirke und 18 Stadtteile, elftgrößte Stadt in NRW
  • Heimatstadt des Bundesligisten FC Schalke 04
  • Wahrzeichen unter anderen: Zoom Erlebniswelt, Wissenschaftspark Rheinelbe, Sport-Paradies
  • Oberbürgermeisterin ist Karin Welge (SPD)

------------------------

+++A42: Chaos in Gelsenkirchen – Einsatzkräfte kommen nicht zur Ruhe+++

+++Gelsenkirchen: Mann schlägt Taxifahrer – Handgemenge mit Polizei hat heftige Folgen+++

Die 37-jährige Frau, die mit ihrem kleinen LKW auf der Straße in Buer unterwegs war, übersah die Fußgängerin ebenfalls. Der Straßenverkehr hatte an der Ampel rot – doch obwohl die Fahrerin bremste, rollte ihr Laster weiter. Sie erwischte die Fußgängerin und schliff sie nach Angaben der Polilzei Gelsenkirchen noch ein Stück über die Straße mit.

---------------------

Mehr News aus Gelsenkirchen:

Gelsenkirchen: Klinik-Angestellte mit düsterer Sorge – „Angst geht in diesem Haus um“

Gelsenkirchen: Ladendieb nimmt Sohn (7) mit auf Beutezug – als er ertappt wird, lässt er das Kind einfach zurück!

Sparkasse in Gelsenkirchen: Kunde wegen Zettel an Geldautomaten fassungslos – „Ohne Worte“

---------------------

Gelsenkirchen: Schwerverletzte Frau im Krankenhaus

Beim Unfall wurde die 59-Jährige schwer verletzt. Beim Zusammenprall und durch das Mitschleifen zog sie sich teils schwere Verletzungen zu. Sie wurde noch vor Ort versorgt. Ein Krankenwagen fuhr sie danach in nächste Krankenhaus, wo sie derweil verbleibt. (ts)