Veröffentlicht inGelsenkirchen

Gelsenkirchen: Mann (65) verliert viel Geld, weil er Anrufern glaubt

Gelsenkirchen.jpg
In Gelsenkirchen treiben Trickbetrüger ihr Unwesen. (Symbolbild) Foto: Funke Foto Services

Gelsenkirchen. 

In Gelsenkirchen hat ein 65-Jähriger am Mittwochnachmittag einen fünfstelligen Euro-Betrag verloren.

Der Mann aus Gelsenkirchen gab an, von Mitarbeitern der Firma „Microsoft“ angerufen worden zu sein, die vortäuschten, einen Hackerangriff abwehren zu müssen.

Gelsenkirchen: Falsche Microsoft-Mitarbeiter zocken 65-Jährigen ab

In diesem Zusammenhang gewährte der 65-Jährige den Betrügern Zugriff auf sein Handy und den Computer, so dass diese dann das Geld abbuchen konnten. Die angeblichen Microsoft-Mitarbeiter sprachen Englisch, es waren sowohl Frauen als auch Männer am Telefon.

———————————————-

• Mehr Themen:

Gelsenkirchen: Weihnachtsmarkt-Bude soll aufgebaut werden – weil ER damit nicht einverstanden ist, kommt es zu hässlichen Szenen

Gelsenkirchen: Achtung! HIER wird mitten in der Stadt gejagt – und das hat einen ernsten Grund

Zoom Gelsenkirchen mit großer Ankündigung! DARAUF haben die Besucher sehnsüchtig gewartet

Gelsenkirchen stellt Weihnachtsbaum auf – und kassiert wie jedes Jahr einen Shitstorm! Das sind die lustigsten Kommentare

———————————————-

Der Mann ist nun ein bisschen klüger und vermutlich auch vorsichtiger bei dubiosen Anrufen.

Polizei warnt vor Microsoft-Trickbetrügern und auch falschen Polizisten

Die Polizei warnt nun eindringlich vor solchen Trickbetrügern.

  • niemals persönliche Daten herausgeben an unbekannte Menschen
  • Lege einfach auf, wenn dir das Telefonat merkwürdig erscheint
  • Microsoft oder andere Dienstleister werden dich niemals anrufen und nach persönlichen Daten fragen
  • Rufe in solchen Fällen die Polizei an und erstatte Anzeige

Die Polizei bittet vor allem jüngere Menschen darum, ihre Eltern und Großeltern zu sensibilisieren für Trickbetrüger.

Dann haben die Kriminellen weniger Angriffsfläche und weniger Chancen. (fb)