Gelsenkirchen: Vier Männer steigen aus Auto – was sie dann machen, ist unfassbar

So entsteht ein Phantombild

So entsteht ein Phantombild

Ingo von Westphal ist Phantombildzeichner. Uns hat er erklärt, wie ein Phantombild entsteht.

Beschreibung anzeigen

Was vier Männer auf einem Parkplatz in Gelsenkirchen gemacht haben, wirft einige Fragen auf.

Ein Zeuge beobachtete das Geschehen in Gelsenkirchen und ist schockiert, als plötzlich ein Auto in Flammen aufgegangen ist.

Gelsenkirchen: Unbekannte zünden parkendes Auto an

Es ist gegen Mitternacht als vier Männer auf der Dessauer Straße in Ückendorf ein Auto parken. Nachdem sie sich kurz vom Parkplatz in Richtung Ückendorfer Straße entfernten, kamen sie wenige Minuten später zurück.

Doch dieses Mal hatten sie einen Kanister dabei. Ein Zeuge konnte beobachten, wie sie sich mit dem Kanister am Heck des VW Sharan zu schaffen machten.

Nachdem sich die Täter erneut in Richtung Ückendorfer Straße verabschiedeten, dauerte es nicht lange und das Fahrzeug stand plötzlich in Flammen.

Tat wirft Fragen auf – Polizei sucht nach weiteren Zeugen

Nachdem die Feuerwehr den Brand gelöscht hatte, war von dem Auto nicht mehr viel übrig. Der Zeuge konnte zumindest über einen der Tatverdächtigen eine Beschreibung abgeben.

----------------------------

Noch mehr News:

Kreuzfahrt: Dreiste Passagiere erlauben sich DAS – die Crew ist machtlos

Hochzeit: Brautpaar will nach der Feier nach Hause fahren – plötzlich kommt es zur Tragödie

Whatsapp: Vorsicht vor dieser Abzocke – sie kann unfassbar teuer für dich werden

----------------------------

Er sei groß und muskulös gewesen und hätte dunkle Haare gehabt. Außerdem erinnerte er sich an ein weißes T-Shirt mit einem Emblem drauf, vermutlich eine Deutschland-Flagge.

+++ Gelsenkirchen: Bäckerei komplett ausgebrannt! Feuerwehr mehrere Stunden im Einsatz +++

Doch die Beamten benötigen noch mehr Hinweise von aufmerksamen Beobachtern. Auch die Anschrift des Halters mit Herner Kennzeichen ist noch nicht bekannt und er solle sich umgehend entweder beim Kriminalkommissariat 11 unter 0209 365 7117 oder bei der Kriminalwache unter 0209 365 8240 melden. (cg)